James Blake sagt Cori Gauff Hall of Fame-Karriere voraus: Sie ist ein Superstar

Gauff erhält Lob von der amerikanischen Tennislegende Blake.

by Fischer P.
SHARE
James Blake sagt Cori Gauff Hall of Fame-Karriere voraus: Sie ist ein Superstar

James Blake beschrieb Cori Gauff als „Superstar auf und neben dem Platz“ und er glaubt, dass die 18-jährige Amerikanerin eine Karriere in der Hall of Fame genießt. Gauff, die im März 19 Jahre alt wird, ist bereits eine weibliche Grand-Slam-Finalistin und ihre beste Platzierung war die Nummer 4 der Welt.

„Ich liebe Coco Gauff immer. Sie ist ein Superstar auf und neben dem Platz. Ich kann es kaum erwarten, ihre Fortschritte weiter zu beobachten und mich jahrelang an der Spitze des Spiels zu etablieren“, schrieb Blake auf Twitter.

Gauff gilt weithin als eine der talentiertesten und vielversprechendsten Spielerinnen im Damentennis und viele glauben, dass sie mehrere Grand Slams gewinnen und in Zukunft die Nummer 1 der Welt werden wird.

In einem anderen Twitter-Beitrag schrieb Blake: „Ich liebe sie und habe die größten Hoffnungen für sie. Ich kann es kaum erwarten, mich zurückzulehnen und ihre Karriere in der Hall of Fame zu genießen.“

Blake glaubt, dass Gauff große Dinge tun wird

Nachdem sie Auckland bei ihrem ersten Turnier der Saison gewonnen hatte, kam Gauff entschlossen zu den Australian Open, ihren ersten Grand-Slam-Titel zu gewinnen.

Gauffs Lauf bei den Australian Open verlief gut, bis sie im Achtelfinale eine überraschende 7: 5, 6: 3-Niederlage gegen Jelena Ostapenko hinnehmen musste. Nachdem sie die Australian Open verlassen hatte, war Gauff niedergeschlagen, als sie zugab, dass sie einfach keine Antwort auf das hatte, was Ostapenko ihr entgegenwarf.

„Ich meine, es gab Momente im Match, in denen ich frustriert war, weil ich normalerweise Probleme lösen kann, aber heute habe ich das Gefühl, dass ich nicht viele Antworten auf das hatte, was sie tat. Es gab Bälle, die ich tief schlug, und sie schlug sie auf der Linie und schlug sie tief zurück, immer und immer wieder.

Es ist einfach einer dieser Tage, der einfach nicht in meine Richtung gelaufen ist, sondern in ihre Richtung gegangen ist“, sagte Gauff. Gauff strebt nun an, bei den French Open, wo sie letztes Jahr Zweite wurde, Grand-Slam-Meisterin zu werden.

Cori Gauff Cori Gauff
SHARE