Thailand Open: Lin Zhu betäubt den dritten Gesetzte in der ersten Runde

Xinyu Wang, Lesia Tsurenko, Mirjam Bjorklund, Su Jeong Jang und Tamara Zidansek rückten ebenfalls vor.

by Weber F.
SHARE
Thailand Open: Lin Zhu betäubt den dritten Gesetzte in der ersten Runde

Die Thailand Open, eines der beiden WTA 250-Events in dieser Woche, haben nach dem Rausch der Australian Open am Montag in Hua Hin begonnen. Es wurden einige Erstrundenspiele gespielt, bei denen einer der Topgesetzten in der ersten Runde selbst ausschied.

Lin Zhu, frisch von ihren Heldentaten bei den Australian Open, setzte ihre optimistische Form fort, indem sie ihre chinesische Mitspielerin und dritte Saat, Xiyu Wang, in der ersten Runde besiegte. Zhu, der diese Woche mit Platz 54 in der WTA-Rangliste ein neues Karrierehoch erreichte, gewann in zwei Stunden und 28 Minuten mit 4: 6, 6: 3, 6: 0.

Thailand Open: Lin Zhus Eindruckskraft baut weiter auf

Zhu gewann 68 % ihrer ersten Aufschlagpunkte gegenüber Wangs 64 %. Sie gewann auch 57 % ihrer zweiten Aufschlagspunkte und 72 % der Punkte bei der Rückkehr von Wangs zweitem Aufschlag.

Im entscheidenden Satz gewann Zhu sowohl mit ihrem ersten als auch mit ihrem zweiten Aufschlag 100 % der Punkte – 12 von 12 gespielten Punkten (erster und zweiter Aufschlag zusammen). In diesem Satz hatte sie auch keinen einzigen Breakpoint.

Insgesamt rettete Zhu in allen drei Sätzen drei der sechs Breakpoints, mit denen sie konfrontiert war, während sie sechs Breakpoints bei Wangs Aufschlag umwandelte. In der zweiten Runde spielt Zhu gegen die Südkoreanerin Su Jeong Jang.

Jang besiegte die Britin Katie Boulter nach zwei Stunden und 39 Minuten mit 6:3, 4:6, 6:3. Boulter traf acht Doppelfehler und gewann nur 28 % Punkte für den zweiten Aufschlag. Sie konnte auch sieben der elf Breakpoints, mit denen sie konfrontiert war, nicht retten.

In der Zwischenzeit zog die andere gesetzte Spielerin zu Beginn des Matches , die siebte Gesetzte Xinyu Wang, sicher in die zweite Runde. Wang gewann mit 6:2, 6:2 in einer Stunde und 15 Minuten gegen die Schweizer Qualifikantin Joanne Zuger.

Wang spielt als nächstes gegen die Schwedin Mirjam Bjorklund. Bjorklund besiegte die thailändische Wildcard Lanlana Tararudee mit 6:2, 6:4. Im zweiten Satz gewann Bjorklund sechs Spiele in Folge, um Tararudee zu schlagen, nachdem sie mit 2: 4 zurücklag.

Die Ukrainerin Lesia Tsurenko brauchte zwei Stunden und 14 Minuten, um an Ysaline Bonaventure aus Belgien vorbeizukommen. Tsurenko gewann 6-3, 4-6, 6-4 und wird entweder gegen die viertgesetzte Anna Kalinskaya oder die Qualifikantin Ekaterina Makarova spielen.

Tamara Zidansek hat schließlich auch ihren Platz in der zweiten Runde der Thailand Open eingenommen. Die Slowenin besiegte die australische Qualifikantin Astra Sharma in 71 Minuten mit 6:3, 6:3. Zidanseks nächste Gegnerin wird entweder die achte gesetzte Linda Fruhvirtova oder die Wildcard Bethanie Mattek-Sands sein.

Lin Zhu Lesia Tsurenko Tamara Zidansek
SHARE