Linz Open: Donna Vekic und Petra Martic ziehen ins Viertelfinale ein

Dalma Galfi und Clara Tauson komplettierten die Aufstellung der acht Spielerinnen im Viertelfinale.

by Ivan Ortiz
SHARE
Linz Open: Donna Vekic und Petra Martic ziehen ins Viertelfinale ein

Die fünftgesetzte Donna Vekic erreichte am Donnerstag das Viertelfinale der Linz Open. Die Kroatin schlug Madison Brengle im Achtelfinale in einer Stunde und 16 Minuten mit 6:3, 6:1. Brengle hatte einen hohen ersten Aufschlag-Prozentsatz von 75 % im Vergleich zu Vekics 55 %.

Aber während Vekic 60 % ihrer ersten Aufschlagpunkte gewann, gewann die Amerikanerin nur 49 % ihrer ersten Aufschläge. Vekic gewann auch 83 % der Punkte bei der Rückkehr von Brengles zweitem Aufschlag, während sie 50 % ihrer Punkte für den zweiten Aufschlag gewann.

Die 26-Jährige verwandelte sechs von neun Breakpoints beim Aufschlag ihrer Gegnerin und rettete vier der sechs Breakpoints, mit denen sie konfrontiert war. Im Viertelfinale spielt Vekic nun gegen die Topgesetzte Maria Sakkari.

Linz Open: Anna-Lena Friedsam feiert Überraschungssieg

Anna-Lena Friedsam sorgte für die einzige Überraschung des Tages, als sie die viertgesetzte Anhelina Kalinina im Achtelfinale verdrängte. Die Deutsche brauchte eine Stunde und 41 Minuten, um gegen die Ukrainerin mit 6:3, 7:5 zu gewinnen.

Friedsam gewann 57 % ihrer Punkte beim ersten Aufschlag gegenüber Kalininas 51 % und 43 % ihrer Punkte beim zweiten Aufschlag gegenüber 40 % der Letzteren. Kalinina sah sich bei ihrem Aufschlag 14 Breakpoints gegenüber und während sie acht retten konnte, ging letzterer gegen sie.

Auch Friedsam sah sich neun Breakpoints gegenüber, von denen sie fünf hielt. In der nächsten Runde spielt Friedsam gegen die achtgesetzte Anastasia Potapova. Auch die an Position sechs gesetzte Petra Martic zog am Donnerstag ins Viertelfinale ein.

Die Kroatin besiegte Alison Van Uytvanck nach zwei Stunden und 44 Minuten mit 6-4, 6-7(5), 7-6(3). Martic gewann 71 % ihrer Punkte beim ersten Aufschlag und 55 % ihrer Punkte beim zweiten Aufschlag. Sie beendete das Match auch, indem sie beim zweiten Aufschlag der Belgierin 60 % der Punkte bei der Rückkehr gewann.

Martic rettete zwei der fünf Breakpoints, mit denen sie konfrontiert war, während sie vier der sieben Breakpoints gut machte, die ihr bei Van Uytvancks Aufschlag in die Quere kamen. Clara Tauson wird Martics nächste Gegnerin sein.

Die Dänin setzte sich in der zweiten Runde gegen die ehemalige Linz-Meisterin Camila Giorgi durch. Tauson brauchte etwas mehr als zwei Stunden, um einen 1: 6, 6: 3, 6: 4-Comeback-Sieg zu erringen. Schließlich erreichte auch Dalma Galfi mit einem 6:4, 3:6, 6:3 gegen Eva Lys das Viertelfinale der Linz Open. Die Ungarin beendete das Match in einer Stunde und 54 Minuten. Als nächstes trifft Marketa Vondrousova auf sie.

Donna Vekic Petra Martic Dalma Galfi
SHARE