Belinda Bencic zieht sich aus dem Viertelfinalspiel in Doha gegen Iga Swiatek zurück

Leider werden wir in Doha kein Duell zwischen Bencic und Swiatek sehen.

by Faruk Imamovic
SHARE
Belinda Bencic zieht sich aus dem Viertelfinalspiel in Doha gegen Iga Swiatek zurück

Die Weltranglisten-Neunte Belinda Bencic hat sich aus ihrem Viertelfinalspiel in Doha zurückgezogen, sodass Iga Swiatek einen Freifahrtschein ins Halbfinale des Turniers erhalten hat. Die 25-jährige Bencic hatte in der vergangenen Woche die Abu Dhabi Open gewonnen.

Am Sonntag hatte Bencic einen Satzrückstand gegen Liudmila Samsonova aufgeholt und das Abu Dhabi-Finale in fast drei Stunden gewonnen. Nach ihrem tiefen Lauf in Abu Dhabi entschied sich Bencic dennoch, bei dem WTA 500-Event in Doha diese Woche anzutreten.

Am Dienstag zerstörte Bencic Viktoria Tomova mit 6:0 und 6:1. Am nächsten Tag konnte Bencic einen Satz- und Doppelrückstand aufholen und Viktoria Azarenka mit 1:6, 7:6 (4) und 6:4 besiegen. Nachdem sie gegen Azarenka eine beeindruckende Aufholjagd gestartet hatte, entschied sich Bencic jedoch, sich aus ihrem Viertelfinalspiel gegen Swiatek in Doha zurückzuziehen.

Dieser Schritt von Bencic sollte nicht allzu überraschend sein, da einige erwarteten, dass die Schweizerin nach ihrem Abu Dhabi-Lauf nicht einmal in Doha spielen würde.

Wie hat Bencic eine beeindruckende Aufholjagd gegen Azarenka geschafft?

Bencic startete das Spiel mit dem schlechtestmöglichen Beginn, als Azarenka direkt zwei Breaks zum 5:0 holte.

Im sechsten Spiel kam Bencic schließlich aufs Scoreboard, aber das änderte nicht viel, da Azarenka im folgenden Spiel den ersten Satz ausservierte. Nachdem sie den ersten Satz leicht gewonnen hatte, brach Azarenka Bencic im ersten und fünften Spiel des zweiten Satzes, um mit einem Doppelbreak und einem 4:1-Vorsprung im zweiten Satz zu führen.

Just als es schien, dass Azarenka einen dominanten Sieg gegen Bencic erringen würde, holte sich die Schweizerin im sechsten und achten Spiel hintereinander Breaks zurück und schickte schließlich den Satz in den Tiebreak.

Im Tiebreak des zweiten Satzes holte Bencic einen frühen 4:1-Vorsprung heraus, bevor sie ihren zweiten Satzball verwandelte und das Match in einen Entscheidungssatz schickte. Nachdem sie Azarenka den zweiten Satz abgenommen hatte, brach Bencic die Weißrussin im allerersten Spiel des dritten Satzes.

Dieses eine Break war genug für Bencic, die ihr Service für den Rest des dritten Satzes hielt, um einen Sieg in drei Sätzen zu erringen. Leider wird es jetzt kein Spiel zwischen Bencic und Swiatek geben, was für alle Tennisfans bedauerlich ist.

Belinda Bencic Iga Swiatek
SHARE