Indian Wells: Unaufhaltsame Swiatek im Viertelfinale; Sabalenka gesellt sich zu ihr

Coco Gauff, Elena Rybakina, Maria Sakkari und Karolina Muchova sind die weiteren Spielerinnen im Viertelfinale.

by Fischer P.
SHARE
Indian Wells: Unaufhaltsame Swiatek im Viertelfinale; Sabalenka gesellt sich zu ihr

Das mit Spannung erwartete Match von Iga Swiatek gegen Emma Raducanu in der vierten Runde in Indian Wells endete am Dienstag mit dem klaren Sieg der Nummer 1 der Welt. Die Polin gewann in 84 Minuten mit 6:3, 6:1 und zog damit ins Viertelfinale ein.

Swiatek gewann 88 % ihrer Punkte beim ersten Aufschlag und 56 % der Punkte bei der Rückkehr beim Aufschlag der Britin. Die Titelverteidigerin der BNP Paribas Open hatte beim Punktgewinn bei ihren zweiten Aufschlägen einen Aussetzer und konnte nur sechs von 14 Punkten gewinnen.

Sie gewann jedoch 10 von 20 Punkten bei der Rückkehr bei Raducanus zweitem Aufschlag. Die Topgesetzte hatte 22 Winner für das Match, 13 mehr als die neun ihrer Gegnerin und 14 ungezwungene Fehler, acht weniger als die 22 von Raducanu.

Swiatek rettete auch beide Breakpoints, mit denen sie konfrontiert war, während sie vier Breakpoint-Chancen beim Aufschlag der US Open 2021 umwandelte. Um ihr zweites Halbfinale in Folge im Turnier zu erreichen und damit der Titelverteidigung einen weiteren Schritt näher zu kommen, spielt Swiatek als nächstes gegen Sorana Cirstea.

Die Rumänin erzielte in ihrem Aufeinandertreffen in der vierten Runde einen großen Überraschungssieg und schlug die fünftgesetzte Caroline Garcia mit 6: 4, 4: 6, 7: 5.

Indian Wells: Aryna Sabalenka gewinnt kurzzeitig verlorenen Schwung zurück

In der Zwischenzeit erreichte auch die zweitgesetzte Aryna Sabalenka das Viertelfinale im unteren Teil der Auslosung.

Sabalenka vollendete nach mehr als zwei Stunden Spielzeit einen 6: 3, 2: 6, 6: 4-Sieg über die an Position 16 gesetzte Barbora Krejcikova. Damit glich die Nummer 2 der Welt auch gegen die Tschechin aus, die sie im Viertelfinale der Dubai Open besiegt hatte und damit ihre Serie ohne Niederlage in dieser Saison beendete.

Sabalenkas nächste Gegnerin wird die sechstgesetzte Coco Gauff sein. Die Amerikanerin beendete die Höhen der Schwedin Rebecca Peterson mit einem 6: 3, 1: 6, 6: 4-Sieg in ihrem Achtelfinale. Petra Kvitova überlebte vier Matchbälle, um die drittegesetzte Jessica Pegula in ihrem Treffen in der vierten Runde zu verdrängen.

Die an Position 15 gesetzte Tschechin setzte sich schließlich nach zwei Stunden und 14 Minuten mit 6:2, 3:6, 7:6 (11) durch. Kvitova wird als nächstes gegen die siebtegesetzte Maria Sakkari spielen. Die Griechin besiegte Kvitovas Landsfrau Karolina Pliskova auf Platz 17 mit 6:4, 5:7, 6:3.

Das letzte Viertelfinale in Indian Wells wird zwischen Karolina Muchova und der zehntgesetzten Elena Rybakina ausgetragen. Muchova gewann das tschechische Derby gegen Marketa Vondrousova mit 6:4, 6:7(2), 6:4. Rybakina setzte sich mit 6:3, 6:0 gegen Varvara Gracheva durch. Bildnachweis: Indian Wells Twitter

Elena Rybakina Maria Sakkari Karolina Muchova
SHARE