Elina Svitolina holt Kiki Bertens' Ex-Trainer für ihr Comeback

Svitollina machte sich mit Trainer Raemon Sluiter an die Arbeit.

by Faruk Imamovic
SHARE
Elina Svitolina holt Kiki Bertens' Ex-Trainer für ihr Comeback

Elina Svitolina hat Raemon Sluiter als ihren neuen Trainer engagiert, berichtet Redactie Telesport. Coach Sluiter ist ein bekanntes Gesicht auf der WTA Tour und hat in der Vergangenheit mit der ehemaligen Weltranglisten-Vierten Kiki Bertens zusammengearbeitet.

Svitolina, 28, hat seit März des letzten Jahres nicht mehr gespielt.

Svitolina, die im Oktober ein Kind bekommen hat, ist zurück im Training und wird voraussichtlich irgendwann während der Saison 2023 wieder auf dem Platz stehen. Letzten Monat sagte Svitolina, dass sie es mit ihrem Comeback nicht eilig habe.

"Im Moment nehme ich einen Tag nach dem anderen, werde stärker, trainiere hart und freue mich darauf, wieder auf dem Platz zu stehen", sagte Svitolina letzten Monat gegenüber Reuters.

Svitolina kehrt während der kommenden Sandplatzsaison zurück?

Bei einer kürzlichen Interaktion mit Fans auf Instagram wurde Svitolina gefragt, wann sie wieder spielen wolle.

In ihrer Antwort postete Svitolina ein Bild von ihrem Training auf einem Sandplatz - was darauf hindeutet, dass sie eine Rückkehr während der Sandplatzsaison anpeilt. In der Zwischenzeit brauchte und nahm Svitolina eine Pause vom Tennis.

Letztes Jahr war extrem herausfordernd für Svitolina, die nicht verheimlichte, dass sie nach der Invasion Russlands in der Ukraine extrem verletzt war. Die unglückliche Situation in der Ukraine beeinträchtigte Svitolinas Spiel, die im letzten Jahr ihre Erstrunden in Indian Wells und Miami verlor.

Nach dem Sunshine Double 2022 kündigte Svitolina eine unbestimmte Pause vom Tennis an und im Mai verkündete sie ihre Schwangerschaft. Anfang dieses Jahres sagte Svitolina, dass sie definitiv eine Pause vom Tennis gebraucht habe.

"Ich habe sieben Monate lang keinen Schläger angerührt. Ich wollte mich vom Tennis abkoppeln. Ich hatte vielleicht zu viel wegen dem, was Ende Februar passiert ist, und all den Nerven und all dem Druck. Die Turniere, die ich gespielt habe, waren für mich mental wahrscheinlich zu viel, deshalb war ich wirklich glücklich, komplett abzuschalten.

Im Moment ist mein Ziel, zurückzukommen, aber ich bin sicher, dass ich es nicht bereuen werde, mir diese Auszeit genommen zu haben", sagte Svitolina Mitte Januar.

Elina Svitolina Kiki Bertens
SHARE