Miami Open: Bianca Andreescu überlebt Emma Raducanu und geht in die zweite Runde

Auch Linda Noskova, Karolina Muchova und Leylah Fernandez gewannen ihre Erstrundenspiele.

by Ivan Ortiz
SHARE
Miami Open: Bianca Andreescu überlebt Emma Raducanu und geht in die zweite Runde

Bianca Andreescu hat am Dienstag bei den Miami Open den Kampf zweier ehemaliger US-Open-Siegerinnen gegen Emma Raducanu gewonnen. Die Kanadierin brauchte zwei Stunden und 33 Minuten, um sich in ihrem Erstrundenspiel gegen die Britin mit 6:3, 3:6, 6:2 durchzusetzen.

Andreescu gewann 67 % ihrer ersten Aufschlagpunkte gegenüber Raducanus 59 %.Letzterer gewann jedoch eine relativ höhere Marge an Punkten für den zweiten Aufschlag – 69 % gegenüber 64 % von Andreescu.

Andreescu, der 2019 Flushing Meadows gewann, gewann 96 Punkte für das Match. Davon hatte sie 32 Winner. Raducanu, die US Open-Meisterin von 2021, beendete das Turnier mit 86 Punkten, darunter 20 Winner. Raducanus 40 ungezwungene Fehler ließen sie jedoch im Stich, da Andreescu sechs Fehler weniger machte.

Nach dem Match sagte Andreescu: „Man weiß nie, was einen erwartet. Ich bin einfach hierher gekommen, um mit dem, was ich heute habe, mein Bestes zu geben, und ich glaube, das ist mir gelungen. Emma hat fantastisch gespielt.

Sie ist eine unglaubliche Spielerin und ich habe großen Respekt vor ihr. Ich ließ mich nicht von meinen negativen Emotionen überwältigen. Ich blieb positiv, ich war sehr energisch und ich habe nie aufgegeben.“ In der zweiten Runde spielt Andreescu gegen Maria Sakkari, die in der Auslosung auf Platz sieben gesetzt ist.

Miami Open: Leylah Fernandez macht sich auf den Weg nach vorne

Unterdessen rückte die Finalistin der US Open 2021, Leylah Fernandez, im Hard Rock Stadium in die zweite Runde vor. Andreescus Landsfrau gewann in einer Stunde und 28 Minuten mit 6:4, 6:3 gegen die ukrainische Qualifikantin Lesia Tsurenko.

Fernandez trifft als nächstes auf die neunte gesetzte Belinda Bencic aus der Schweiz. Karolina Muchova verdrängte in ihrem Erstrundenspiel Bencics Landsfrau Jil Teichmann. Muchova zeigte eine dominante Show, mit der sie nach nur 58 Minuten mit einem 6:0, 6:2-Sieg in die zweite Runde einzog.

Die Tschechin gewann 80 % ihrer Punkte beim ersten Aufschlag und 65 % der Punkte bei der Rückkehr beim ersten Aufschlag der Schweizerin. Sie gewann auch 76 % ihrer Punkte für den zweiten Aufschlag und 57 % der Punkte für die Rückkehr bei Teichmanns zweitem Aufschlag.

Muchova rettete den einzigen Breakpoint, mit dem sie konfrontiert war, während sie bei Teichmanns Aufschlag fünf Breakpoints umwandelte. In der zweiten Runde trifft Muchova auf den 32. gesetzten Lin Zhu. Schließlich zog mit Linda Noskova eine weitere Tschechin in die zweite Runde der Miami Open ein.

Die Teenagerin besiegte Lucia Bronzetti in ihrem Erstrundenspiel mit 6: 3, 6: 4 und wird im Derby der Tschechischen Republik gegen die an 15 gesetzte Petra Kvitova antreten. Fotokredit: The Tennis Letter Twitter

Bianca Andreescu Karolina Muchova Leylah Fernandez
SHARE