Garbine Muguruza wird die Sand- und Grassaison überspringen

Muguruza begann die Saison mit vier Niederlagen in Folge, bevor er sich entschied, eine Pause einzulegen.

by Weber F.
SHARE
Garbine Muguruza wird die Sand- und Grassaison überspringen

Die frühere Nummer 1 der Welt, Garbine Muguruza, hat angekündigt, dass sie die gesamte Sand- und Rasensaison verpassen wird. Die 29-jährige Muguruza hat seit ihrer Niederlage in der ersten Runde von Lyon gegen Linda Noskova am 30.

Januar nicht mehr gespielt. Im Januar erlitt Muguruza vier Niederlagen in der ersten Runde und sie besitzt einen 0-4-Rekord im Jahr 2023. Lyon, Muguruza zogen sich aus Abu Dhabi, Doha und Dubai zurück. Jetzt enthüllt Muguruza, dass sie Zeit mit ihrer Familie und ihren Freunden verbracht hat und sich in den richtigen mentalen Raum versetzt hat.

„Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen und es war wirklich gesund und erstaunlich, also werde ich diese Zeit bis zum Sommer verlängern. Daher werde ich die Sand- und Rasensaison vermissen. Danke für all die lieben Nachrichten und werde euch auf dem Laufenden halten“, sagte Muguruza in einer Nachricht, die auf ihrer Instagram-Story gepostet wurde.

Muguruza hatte es schwer

Nachdem sie ihre Saison 2021 mit dem Gewinn die WTA-Finals abgeschlossen hatte, hoffte Muguruza auf eine großartige Saison 2022.

Aber die Saison 2022 war alles andere als eine großartige Saison für Muguruza, der 2022 12-17 ging. Nach einer rauen Saison 2022 startete Muguruza auch unscheinbar in die Saison 2023. Muguruza, eine zweifache Grand-Slam-Siegerin, sagte Anfang Februar gegenüber The National, dass sie von ihren Ergebnissen beeindruckt sei.

„Beim Tennis kann es eine Woche schief gehen, dann kann es nächste Woche gut gehen, dann ändert sich alles wieder. Ich denke, die Erfahrung hilft mir, in den nicht so guten Momenten ruhig zu bleiben, wenn ich nicht so gut gespielt habe oder die Ergebnisse nicht gefolgt sind.

Hier kommt die Erfahrung ins Spiel; ruhig zu bleiben und weiter hart zu arbeiten. Und wenn Sie etwas bescheidener sein müssen, ist das auch gut. Es ist wirklich eine Achterbahnfahrt, die Karriere des Athleten", sagte Muguruza gegenüber The National, bevor sie eine Tennispause einlegte.

Mit Muguruza in der Rasensaison konnten wir die frühere Nummer 1 der Welt bereits während des nordamerikanischen Hartplatzschwungs wieder in Aktion sehen.

Garbine Muguruza
SHARE