Charleston: Yulia Putintseva stoppt das Comeback von Elina Svitolina in der 1. Runde

Shuai Zhang, Jil Teichmann und Anhelina Kalinina schieden in der ersten Runde aus.

by Ivan Ortiz
SHARE
Charleston: Yulia Putintseva stoppt das Comeback von Elina Svitolina in der 1. Runde

Elina Svitolina hat am Montag bei den Charleston Open das erste Match ihres Comebacks auf der WTA-Tour verloren. Die Kasachin Yulia Putintseva verdrängte die Ukrainerin, die eine Wildcard für das Hauptfeld erhalten hatte, nach zwei Stunden und 46 Minuten mit 6: 7 (3), 6: 2, 6: 4.

Das WTA 500-Turnier ist das erste Turnier, das Elina Svitolina seit über einem Jahr spielt, seit sie 2022 nach einem Ausscheiden in der zweiten Runde bei den Miami Open zunächst wegen einer Verletzung und später wegen ihrer Schwangerschaft eine Pause ankündigte.

Yulia Putintseva gewann 58 % ihrer Punkte beim zweiten Aufschlag und 62 % der Punkte bei der Rückkehr bei Svitolinas zweitem Aufschlag. Svitolina hatte 24 Breakpoints, von denen sie nur sieben hielt. Yulia Putintseva rettete sieben der elf Breakpoints, mit denen sie konfrontiert war.

In der zweiten Runde spielt Yulia Putintseva gegen Ekaterina Alexandrova. Als Siebte gesetzt, erhielt Ekaterina Alexandrova ein Freilos in der ersten Runde.

Charleston Open: Einige gesetzte Spielerinnen wurden in der ersten Runde besiegt

Unter den vier gesetzten Spielerinnen, die am Montag ihre Erstrundenspiele bestritten, erreichte nur eine die zweite Runde.

Die auf Platz 15 gesetzte Rumänin Irina-Camelia Begu besiegte die Ungarin Dalma Galfi in einer Stunde und 38 Minuten mit 6: 1, 7: 5, um die nächste Runde zu erreichen. Irina-Camila Begu erwartet entweder Aliaksandra Sasnovich oder Sofia Kenin.

Ihr Match musste auf Dienstag verschoben werden, nachdem Regen das Spiel ausgewaschen hatte. Sofia Kenin führte zum Zeitpunkt der Unterbrechung des Matches mit 3: 0. Julia Grabher verdrängte die Nummer 10 gesetzte Shuai Zhang in ihrem Erstrunden-Match.

Die Österreicherin gewann 6-4, 1-6, 6-3 in einer Stunde und 35 Minuten. Zuvor, im ersten Match der Ausgabe 2023 des Turniers, überraschte Linda Fruhvirtova die als Nummer 14 gesetzte Jil Teichmann. Die Tschechin gewann nach zwei Stunden und acht Minuten Spielzeit mit 6:2, 3:6, 6:2.

In anderen Ergebnissen: Sachia Vickery besiegte Kayla Day 6-4, 6-2. Katherine Sebov besiegte Lauren Davis mit 4:6, 6:1, 6:2. Madison Brengle besiegte Kaia Kanepi mit 6:3, 6:4. Sloane Stephens besiegte Louisa Chirico mit 3:6, 6:1, 6:2. Lesia Tsurenko besiegte Paula Ormachea mit 6:1, 6:1. Anna Blinkova besiegte Anna Bondar 7-6(7), 6-2.

Yulia Putintseva Elina Svitolina Jil Teichmann
SHARE