Ons Jabeur spricht über den „Michael Schumacher“-Moment in Tunesien

Jabeur hat im Alleingang die Popularität des Tennissports in den arabischen Ländern gesteigert.

by Weber F.
SHARE
Ons Jabeur spricht über den „Michael Schumacher“-Moment in Tunesien

Ons Jabeur freut sich über den Einfluss, den sie auf das Tennis in Tunesien hat, da die Wimbledon-Finalistin von 2022 sagt, dass sie sich beim Fahren in Tunesien „wie Michael Schumacher fühlt“. Die 28-jährige Jabeur ist die erste arabische Spielerin, die ein Grand-Slam-Finale erreicht, einen WTA-1000-Titel gewonnen hat und unter die Top-10 kam.

Jabeur ist heute eine der erfolgreichsten arabischen Athletinnen und hat im Alleingang die Popularität des Tennissports in den arabischen Ländern gesteigert. „Es ist wirklich erstaunlich, weißt du. Der Teil, der sich sehr verändert hat, ist, dass Leute kommen und mich unterstützen, selbst wenn ich einen Kaffee oder so etwas trinke.

[Selbst wenn ich] fahre, schreien die Leute - Ons. Ich fühle mich wie Schumacher. Fahren, wissen Sie. Es ist wirklich erstaunlich und das Verrückte in Tunesien ist, dass sie Fußball schauen – es ist der Nationalsport in Europa, in Tunesien, und jetzt schauen die Leute mehr Tennis als das!

Was verrückt ist! Sie können in den Cafés sehen. Sie wissen wahrscheinlich nicht, wie hoch die Punktzahl ist, aber sie sehen immer noch zu. Sie wissen, um mich zu ermutigen, und das bedeutet mir viel“, sagte Jabeur auf Tennis Channel.

Wie kam Jabeur zum Tennis?

Als Jabeur ein Kind war, war Tennis in Tunesien kein beliebter Sport. Aber Jabeurs Mutter liebte Tennis und nahm Ons mit in einen Tennisclub in Monastir. Der Rest ist Geschichte, denn Jabeur ist bereits jetzt die erfolgreichste arabische Tennisspielerin aller Zeiten.

„Meine Mutter liebte Tennis und weil ich die Jüngste war, nahm sie mich mit in den Tennisclub. Ich hatte einfach so viel Energie und der Club war der perfekte Ort für mich. Tennis ist meine Welt; Der Tennisplatz ist ein Ort, an dem ich mich frei fühle.

Es ist einfach etwas, mit dem ich sehr gesegnet bin, es in meinem Leben zu haben; Es ist großartig, das zu tun, was man liebt, und ich liebe Tennis wirklich", sagte Jabeur Anfang dieses Jahres gegenüber Vogue Arabia.

Ons Jabeur
SHARE