Paula Badosa erzählt Aryna Sabalenka, was in ihrem Match in Stuttgart passieren soll

Die besten Freundinnen Badosa und Sabalenka sind bereit, im Stuttgarter Viertelfinale gegeneinander anzutreten.

by Fischer P.
SHARE
Paula Badosa erzählt Aryna Sabalenka, was in ihrem Match in Stuttgart passieren soll

Paula Badosa freut sich darauf, gegen ihre beste Freundin Aryna Sabalenka zu spielen, da sie scherzhaft den Wunsch äußerte, die Weißrussin während ihres Matches in Stuttgart viel verpassen zu sehen. Badosa, eine ehemalige Nummer 2 der Welt, ist bereit, im Stuttgarter Viertelfinale auf die amtierende Australian Open-Siegerin Sabalenka zu treffen.

Wenn Badosa und Sabalenka in Stuttgart aufeinandertreffen, ist es ihr viertes Duell. Badosa besitzt eine 2:1-Bilanz gegen Sabalenka, die eine ihrer besten Freundinnen auf der Tour ist. „Ich denke, sie spielt dieses Jahr unglaublich.

Sie ist eine sehr harte Gegnerin, eine der besten der Welt. Ich mag diese Art von Herausforderungen, ich weiß, dass es morgen eine große werden wird. Ich bin bereit dafür. Ich hoffe, sie vermisst viel", sagte Badosa laut The Tennis Letter über das Match gegen Sabalenka.

Badosa schlug Cristina Bucsa, um ein Match gegen Sabalenka vorzubereiten

Paula Badosa, die in diesem Jahr in Stuttgart ungesetzt ist, besiegte Bucsa auf Platz 77 mit 6:1, 6:2.

Badosa sicherte sich im ersten Spiel des Matches einen Breakpoint, bevor sie im zweiten Spiel das erste Break des Matches erzielte. Im dritten Spiel rettete Badosa zwei weitere Breakpoints, um eine 3: 0-Führung zu eröffnen.

Badosa brach Bucsas Aufschlag im sechsten Spiel erneut und ging mit 5: 1 in Führung, bevor sie im folgenden Spiel für den ersten Satz aufschlug. Nach dem Gewinn des ersten Satzes startete Badosa mit drei Breaks in Folge und einer 5:0-Führung in den zweiten Satz.

Aber Bucsa weigerte sich aufzuhören, bekam eine Break zurück und aufschlug das siebte Spiel aus, um den Rückstand auf 5: 2 zu reduzieren. Badosa behielt jedoch ihren Fokus und schaffte es, das Match im achten Spiel zu beenden. „Ich weiß, dass es ein schwieriges Match war.

Sie hat dieses Jahr gut gespielt, sie kam aus Quali, also hat sie harte Matches gewonnen. Wir kennen uns, seit wir kleine Mädchen waren, also freue ich mich für sie, glücklich, dass sie es dieses Jahr in die Top 100 geschafft hat, sie hat es wirklich verdient", sagte Badosa.

Paula Badosa Aryna Sabalenka
SHARE