WTA Madrid: Das Comeback von Elina Svitolina endet mit einer Niederlage

Alycia Parks und Julia Grabher verbuchen bemerkenswerte Siege.

by Ivan Ortiz
SHARE
WTA Madrid: Das Comeback von Elina Svitolina endet mit einer Niederlage

Die Kampagne von Elina Svitolina bei den Mutua Madrid Open ist am Mittwoch zu Ende gegangen. Aliaksandra Sasnovich besiegte die Ukrainerin in ihrem Erstrundenspiel nach fast einer Stunde und 40 Minuten mit 6: 3, 7: 5. Im ersten Satz sicherte sich Sasnovich zwei Aufschlagbreaks bei Svitolinas Aufschlag, gab aber eines der beiden Breaks wieder ab.

Das zweite Break konnte Svitolina jedoch nicht zurückholen und Sasnovich konnte im Match in Führung gehen. Im zweiten Satz war die Wildcard-Spielerin mit einem Break an der Reihe. Das Break holte Sasnovich jedoch gleich wieder auf.

Eine zweite Break bei Svitolinas Aufschlag im 11. Spiel ermöglichte es Sasnovich, das Match zu beenden und den Sieg in geraden Sätzen zu erringen. Sasnovich gewann 54 % der Punkte bei der Rückkehr von Svitolinas zweitem Aufschlag, während sie 50 % ihrer Punkte für den zweiten Aufschlag gewann.

Die 29-Jährige gewann für das Match 79 Punkte, von denen 19 Winner waren. Svitolina gewann 67 Punkte, von denen 14 Winner waren. In der zweiten Runde spielt Sasnovich gegen die an Position 29 gesetzte Marie Bouzkova.

Mutua Madrid Open: Eugenie Bouchards Meilenstein

Julia Grabher besiegte Viktoriya Tomova in ihrem Erstrundenspiel. Die Österreicherin gewann mit 6:1, 7:6(5) gegen die Bulgarin, die ebenfalls eine Lucky Loser im Hauptfeld war.

Grabher ersetzte Emma Raducanu bei der Auslosung, nachdem diese nur wenige Stunden vor Beginn des Matches am Mittwoch wegen einer wiederkehrenden Handgelenksverletzung zurückgetreten war. In der zweiten Runde spielt Grabher nun gegen Iga Swiatek.

Alycia Parks gewann ihr erstes WTA-Hauptfeldmatch seit über zwei Monaten. Die Amerikanerin besiegte die slowakische Qualifikantin Anna-Karolina Schmiedlova nach zwei Stunden und 12 Minuten Spielzeit mit 6:2, 6:7(5), 6:2.

Dies ist das erste Mal seit den Merida Open im Februar, dass Parks ein Hauptziehungsspiel gewonnen hat. Für einen Platz in der dritten Runde trifft Parks als nächstes auf die 15. Gesetzte Victoria Azarenka. Schließlich begann die Rückkehr von Eugenie Bouchard zu den Mutua Madrid Open mit einem Erfolg.

Die 29-Jährige besiegte in ihrem Erstrundenspiel ihre Mitqualifikantin Dayana Yastremska mit 6:7 (6), 6:2, 6:2. Bouchards letzter Auftritt in der spanischen Hauptstadt war 2017 und sie erreichte das Viertelfinale. Seitdem konnte die Kanadierin nicht mehr an dem Turnier teilnehmen und war damit zum ersten Mal seit über fünf Jahren dort. Fotokredit: Relevant Tennis Twitter

Elina Svitolina Alycia Parks Julia Grabher
SHARE