Mutua Madrid Open: Aryna Sabalenka setzt sich gegen Camila Osorio durch

Elise Mertens und Irina-Camelia Begu gehörten ebenfalls zu den Siegern in der frühen Session

by Faruk Imamovic
SHARE
Mutua Madrid Open: Aryna Sabalenka setzt sich gegen Camila Osorio durch

Aryna Sabalenka hatte in ihrem Drittrundenmatch gegen Camila Osorio beim Mutua Madrid Open am Samstag einen kleinen Fehler. Die Zweitgesetzte setzte sich jedoch letztendlich mit 6-4, 7-5 nach einer Stunde und 57 Minuten durch, um im Turnier fortzufahren.

Im zweiten Satz servierte Sabalenka im 10. Spiel für das Match, wurde jedoch von ihrer kolumbianischen Gegnerin gebrochen, ohne auch nur einmal Matchball erreicht zu haben. Ein Break im Aufschlagspiel von Osorio im 11. Spiel gab der Gewinnerin der Australian Open 2023 eine zweite Chance, das Match zu beenden.

Dieses Mal machte Sabalenka keine Fehler und verwandelte den ersten ihrer drei Matchbälle. Sabalenka gewann 61% ihrer ersten Aufschläge im Vergleich zu Osorios 54% und 53% ihrer zweiten Aufschläge. Sie gewann auch 52% der Punkte im Return auf Osorios zweiten Aufschlag.

Sabalenka hatte 12 Breakchancen, von denen sie fünf verwandelte. Insgesamt gewann Sabalenka 80 Punkte gegenüber Osorios 72. Die Weltranglisten-Zweite wird entweder gegen die in Form befindliche Teenagerin Mirra Andreeva oder die 17.

Gesetzte Magda Linette antreten.

Mutua Madrid Open: Liudmila Samsonovas einfacher Weg ins Achtelfinale

Jelena Ostapenko hatte ihr Auftaktspiel gegen Linda Fruhvirtova dominierend gewonnen. In ihrem Drittrunden-Match gegen die 14.

Gesetzte Liudmila Samsonova hatte die 19. Gesetzte aus Lettland jedoch keine Antworten. Samsonova besiegte die ehemalige French-Open-Siegerin mit 6-2, 6-0 in nur 62 Minuten. Samsonova gewann 85% ihrer ersten Aufschläge und 59% der Punkte im Return auf Ostapenkos Aufschläge.

Sie gewann auch 58% der Punkte im Return auf Ostapenkos zweiten Aufschlag. Die Weltranglisten-18. gewann fünf von acht Breakpunkten auf Ostapenkos Aufschlag und wehrte beide Breakbälle ab, die sie gegen sich hatte.

Irina-Camelia Begu zog auch mit einem 7-5, 6-2-Sieg über Shelby Rogers in die vierte Runde ein. Der Sieg der 31. Gesetzten über die 33. Gesetzte kam nach einer Stunde und 52 Minuten Spielzeit. Zuletzt erreichte auch die 24.

Gesetzte Elise Mertens das Achtelfinale des Mutua Madrid Open. Die Belgierin besiegte Jule Niemeier mit 6-3, 6-4 in einem Match, das etwas über zwei Stunden dauerte.

Aryna Sabalenka Camila Osorio Elise Mertens
SHARE