WTA Rom: Anastasia Pavlyuchenkova gewinnt in der 1. Runde leicht gegen Sara Errani

Auch Taylor Townsend sicherte sich einen Platz in der zweiten Runde.

by Fischer P.
SHARE
WTA Rom: Anastasia Pavlyuchenkova gewinnt in der 1. Runde leicht gegen Sara Errani

Anastasia Pavlyuchenkova gewann ihr erstes Match auf der WTA Tour bei ihrer Rückkehr nach einer Verletzung bei den Rome Open am Mittwoch. Die ehemalige Nummer 11 der Welt besiegte die lokale Wildcard Sara Errani mit 6: 1, 6: 1 in 62 Minuten in ihrem Aufeinandertreffen in der ersten Runde.

Pavlyuchenkova, die einen erheblichen Teil der Saison 2022 verpassen musste, nachdem sie sich mit einem problematischen Knie auseinandersetzen musste, liegt derzeit auf Platz 506 der Weltrangliste. Die 31-Jährige gewann vor ein paar Wochen ihr Match in der ersten Runde bei den Mutua Madrid Open, bevor sie in der zweiten Runde auf die achtgesetzte Daria Kasatkina fiel.

Gegen Errani gewann die Zweitplatzierte der French Open 2021 84 % ihrer Punkte beim ersten Aufschlag. Auch bei dessen zweitem Aufschlag erzielte sie 72 % der Punkte. Sie hatte während des gesamten Matches keinen Breakpoint und verwandelte fünf von sieben Breakpoints beim Aufschlag der Finalistin der French Open 2012.

In der nächsten Runde spielt Pavlyuchenkova gegen die Nummer 1 der Welt und zweifache Titelverteidigerin Iga Swiatek.

Rome Open: US-Amerikanerinnen erreichen die nächste Runde

Sloane Stephens startete auch erfolgreich ihre Suche nach den Rome Open.

Die Amerikanerin, die letzte Woche die WTA 125k Saint Malo Open gewann, besiegte die Halbfinalistin der French Open 2021, Nadia Podoroska, in ihrem ersten Rundenspiel. Die Amerikanerin brauchte 82 Minuten, um einen 6:4, 6:1-Sieg zu erzielen.

Sowohl Stephens als auch Podoroska hatten Mühe, Punkte für den zweiten Aufschlag zu gewinnen. Stephens gewann 38 % ihrer Punkte beim zweiten Aufschlag, während die Argentinierin nur 25 % gewann. Allerdings gewann die ehemalige US-Open-Siegerin 96 % ihrer ersten Aufschlagpunkte, was ihr half, ohne große Probleme durchzukommen.

Stephens rettete einen der beiden Breakpoints, mit denen sie konfrontiert war, während sie fünf Breakpoints bei Podoroskas Aufschlag umwandelte. In der zweiten Runde spielt Stephens gegen die 14. Gesetzte Victora Azarenka.

Taylor Townsend, eine amerikanische Landsfrau von Stephens, zog ebenfalls in die zweite Runde der Rome Open ein. In einem reinen Qualifikationsspiel gegen die Belgierin Ysaline Bonaventure brauchte Townsend zwei Stunden und neun Minuten, um einen 4:6, 6:1, 7:5-Sieg zu verbuchen.

Im entscheidenden Satz schlägt Bonaventure im neunten Spiel für das Match auf, verlor aber erneut ihren Aufschlag. Eine zweite Unterbrechung ihres Aufschlags im 11. Spiel gab Townsend die Chance, für das Match aufzuschlagen, was sie schließlich tat. Bildnachweis: Anastasia Pavlyuchenkova Twitter

Anastasia Pavlyuchenkova Sara Errani Taylor Townsend
SHARE