Ons Jabeur offenbart ihre Hoffnung nach dem sehr enttäuschenden Ende der French Open

Jabeur kam zu den French Open in der Hoffnung, ihren ersten Grand Slam zu gewinnen.

by Fischer P.
SHARE
Ons Jabeur offenbart ihre Hoffnung nach dem sehr enttäuschenden Ende der French Open

Die 28-jährige Ons Jabeur hat ihre Hoffnung geäußert, nach einem sehr enttäuschenden Ende ihres French-Open-Laufs zumindest Grand-Slam-Siegerin in Wimbledon zu werden. Jabeur, auf Platz 7 der Weltrangliste, erlitt im Viertelfinale der French Open eine überraschende Niederlage, als die auf Platz 14 liegende Beatriz Haddad Maia einen Rückstand von einem Satz aufholte und die Tunesierin mit 3:6, 7:6 (5), 6:1 besiegte.

Jabeur, die letztes Jahr zwei Grand-Slam-Finals erreichte, fühlte sich in Roland Garros gut und wollte ihren ersten Major-Titel holen. Jabeur hatte einen sehr guten Start in ihr Match gegen Haddad Maia, verlor dann aber einen sehr knappen zweiten Satz und das Match schließlich.

Nun wird sich Jabeur auf die Rasensaison konzentrieren.

Jabeur hofft, in Wimbledon ihren größten Traum zu verwirklichen

„Ich hoffe, dass ich in Wimbledon wirklich den Titel holen kann. Ich träume davon.

Das ist etwas, was ich mir schon immer gewünscht habe. Das letzte Jahr war unglücklich, weil ich sehr nah dran war. Wenn ich mir etwas in den Kopf setze, weiß ich, dass ich es schaffen kann, also ist es definitiv da.

Um ehrlich zu sein, möchte ich das Spielen auf Rasen genießen, weil es mir wirklich viel Spaß macht. Ich denke, ich könnte bereit sein, weil man sich körperlich auf Sand mehr anstrengt als auf Gras.

Ich glaube, das war vielleicht meine Vorsaison hier in Roland Garros für die Rasensaison. Da ich gesund bin, werden wir versuchen, noch mehr an ein paar Dingen zu arbeiten. „Ja, ich denke, die Rasensaison sieht für mich gut aus“, sagte Jabeur.

Letztes Jahr erreichte Jabeur in Wimbledon ihr erstes Grand-Slam-Finale. Im Wimbledon-Finale hatte Jabeur einen Satz Vorsprung, bevor Elena Rybakina zurückstürmte und in drei Sätzen gewann. Zwei Monate später wurde Jabeur im US-Open-Finale ebenfalls von Iga Swiatek geschlagen. Es bleibt abzuwarten, ob Jabeur in Wimbledon erneut einen guten Lauf hinlegen und es dieses Jahr ganz schaffen kann.

Ons Jabeur French Open
SHARE