Elena Rybakina erzählt eine interessante Geschichte darüber, wie sie zum Tennis kam

Tennis war nicht die erste Sportart, die Rybakina als Mädchen ausprobierte.

by Weber F.
SHARE
Elena Rybakina erzählt eine interessante Geschichte darüber, wie sie zum Tennis kam

Elena Rybakina verrät, dass sie talentiert im Turnen war, bevor sie gezwungen war, die Sportart zu wechseln und schließlich mit dem Tennis zu beginnen. Als Rybakina erst fünf Jahre alt war, zeigte sie ihr Talent für das Turnen, doch dann sagten ihr die Trainer, es habe keinen Sinn, weiterzumachen, weil sie „schon zu groß“ sei.

Nachdem sie Gymnastik und Eislaufen ausprobiert hatte und erkannte, dass ihre Größe ein Problem darstellte, brauchte Rybakina eine neue Sportart. Dann kam Rybakinas Vater auf die Idee, mit dem Tennissport zu beginnen.

Rybakina verliebte sich sofort in den Sport und der Rest ist Geschichte, denn die 24-Jährige ist heute Wimbledon-Meisterin und die drittplatzierte Spielerin der Welt.

Rybakina darüber, wie sie zum Tennis kam

„Ich habe eine Schwester, die drei Jahre älter ist als ich (Anna, sie reisen jetzt zusammen) und meine Eltern wollten uns immer beschäftigen, also gingen sie mit uns zur Turnschule und auch zum Eislaufen.

Mein Vater hat die Trainer gebeten, uns für die Berufsgruppe anzuschauen. Zum Turnen war ich schon zu groß und beim Eislaufen war es auch so. Nachdem ich es ein paar Monate lang versucht hatte, sagten die Trainer, sie sei gut, aber das hat keinen Sinn, weil sie groß ist, obwohl ich erst fünf war.

Mein Vater mochte Tennis und spielte schon ein bisschen, als er Anfang 20 war. Er dachte, es würde Spaß machen, aber als wir gingen, sagte meine Schwester sofort, dass es ihr nicht gefiel. Es hat mir von Anfang an gefallen, auch wenn es schwierig war, ohne meine Schwester dorthin zu gehen.

Ich habe viel gespielt, aber ich dachte wahrscheinlich erst mit 17, dass ich Profi werde“, sagte Rybakina gegenüber Mail Sport. 20 Jahre später ist Rybakina eine der besten Tennisspielerinnen im Damentennis.

Nächste Woche wird Rybakina mit der Titelverteidigung in Wimbledon beginnen. Vor Wimbledon gilt Rybakina als eine der Top-Favoritinnen auf den Titel. Es bleibt abzuwarten, ob Rybakina ihren Wimbledon-Titel verteidigen kann.

Elena Rybakina
SHARE