Neu pensionierte Anet Kontaveit wird ein Abschiedsspiel gegen Ons Jabeur bestreiten

Kontaveit plant später in diesem Jahr ein Abschiedsspiel in Tallinn.

by Ivan Ortiz
SHARE
Neu pensionierte Anet Kontaveit wird ein Abschiedsspiel gegen Ons Jabeur bestreiten

Anett Kontaveit wird später in diesem Jahr ein Abschiedsspiel gegen Ons Jabeur in Tallinn spielen. Kontaveit, 27, bestritt ihr letztes Turnier ihrer Karriere bei Wimbledon. Doch Kontaveit, die aufgrund einer chronischen Rückenverletzung vorzeitig ihre Karriere beenden musste, möchte auch noch einmal vor dem estnischen Publikum spielen.

Am 11. November wird Kontaveit in der Tondiraba Ice Hall auf die dreifache Grand-Slam-Finalistin Jabeur treffen. Nach Bekanntgabe der Neuigkeiten offenbarte Kontaveit, dass Jabeur ihre Einladung sofort angenommen hat. "Ich bin einfach sehr glücklich, dass ich ein letztes Mal vor meinem Heimpublikum spielen kann und wieder Tennis spielen kann, das ich so lange gespielt, trainiert und geliebt habe.

Ich erwarte, dass dieser Abend großartig sein wird", sagte Kontaveit ERR.

Kontaveit: Ich fragte Jabeur, ihre Antwort war großartig

"Sie war die allererste Spielerin, an die ich dachte, als von einer solchen Veranstaltung die Rede war.

Sie war die erste Wahl und glücklicherweise hatte sie selbst eine positive Einstellung dazu", fügte Kontaveit hinzu. Im Juni kündigte Kontaveit ihre Pläne an, nach Wimbledon vom Profigolf zurückzutreten.

Ein paar Monate zuvor wurde bei Kontaveit eine degenerative Bandscheibenerkrankung diagnostiziert. Zunächst versuchte Kontaveit, mit ihrer Verletzung umzugehen, erkannte aber, dass es nicht funktionierte. Bei Wimbledon enthüllte Jabeur, dass sie versucht hatte, Kontaveit dazu zu bringen, ihre Meinung zu ändern und ihre Karriere fortzusetzen.

Als Kontaveit gefragt wurde, dass Jabeur und einige andere Spielerinnen wollten, dass sie ihre Karriere fortsetzt, sagte die Estin, es sei "nett" von ihnen, aber sie merkte an, dass es fast unmöglich sei, ihre Karriere fortzusetzen.

"Es ist wirklich nett, dass sie es versuchen. Viele Leute haben es versucht. Diese Entscheidungen, weil ich praktisch das ganze Spiel lang nicht ohne Schmerzen spielen kann, waren etwas, worüber ich lange nachgedacht habe.

Es war eine schwierige Entscheidung, und wenn ich einmal etwas Großes entscheide, fange ich normalerweise nicht an, daran zu zweifeln", sagte Kontaveit.

Ons Jabeur
SHARE