Karolina Muchova über mögliches Finale gegen Iga Swiatek in Warschau

Muchova und Swiatek könnten diese Woche ein erneutes Duell im Finale der French Open 2023 bestreiten.

by Faruk Imamovic
SHARE
Karolina Muchova über mögliches Finale gegen Iga Swiatek in Warschau

Die Weltranglisten-18. Karolina Muchova sagt, es sei noch zu früh, um über ein mögliches Finale in Warschau gegen Iga Swiatek zu sprechen. Die 26-jährige Muchova traf im diesjährigen French Open-Finale auf die Weltranglisten-1.

Swiatek. Im Finale von Roland Garros kam Muchova Swiatek sehr nahe, aber die Polin schaffte es schließlich, mit 6:2, 5:7, 6:4 zu gewinnen. Diese Woche ist Muchova die an Position zwei gesetzte Spielerin in Warschau und sie könnte im Finale möglicherweise auf Swiatek treffen.

Am Dienstag hatte Muchova keinen überzeugenden Start in ihr Warschau-Turnier, schaffte es aber dennoch, Aliaksandra Sasnovich mit 4:6, 7:6 (0), 6:3 zu schlagen.

Muchova über ein mögliches Spiel gegen Swiatek im Warschau-Finale:

"Einige Leute haben mir schon gesagt, 'Wir sehen uns im Finale', aber, wissen Sie, das ist nicht so einfach.

Es ist nicht so einfach. Das habe ich gerade in meinem ersten Spiel gespürt. Also, ich werde auf jeden Fall mein Bestes geben, um dorthin zu kommen, aber ich nehme es Spiel für Spiel und schaue, was die nächste Runde bringt", sagte Muchova.

Im French Open-Finale war Swiatek die klare Favoritin gegen Muchova, und die Polin gewann den ersten Satz mit 6:2 und führte dann im zweiten Satz mit 3:0. Aber Muchova weigerte sich aufzugeben, als die Tschechin den zweiten Satz gewann und mit 4:3 im dritten Satz führte und zum 5:3 servieren konnte.

Am Ende schaffte es Swiatek, eine Überraschungsniederlage zu vermeiden, aber sie gab danach zu, dass Muchova sie unter großen Druck gesetzt hatte. "Ich fühle gerade so viele verschiedene Emotionen. Alles ist ziemlich surreal.

Aber das Spiel war wirklich intensiv, mit vielen Höhen und Tiefen. Stressige Momente und Comebacks, wissen Sie. Also bin ich ziemlich glücklich, dass ich am Ende in den letzten paar Spielen solide gespielt habe und es geschafft habe.

Aber Karolina hat wirklich gut gespielt. Es war eine große Herausforderung. Ich bin glücklich und wirklich stolz auf mich, dass ich es geschafft habe", sagte Swiatek nach dem French Open-Finale.

Karolina Muchova Iga Swiatek French Open
SHARE