Trainer Rick Macci widerspricht Agent Max Eisenbud über Maria Sharapova's Athletik

Trainer Rick Macci reagiert darauf, dass Sharapova als „die schlechteste Athletin, die einen Grand Slam gewonnen hat“ bezeichnet wird.

by Faruk Imamovic
SHARE
Trainer Rick Macci widerspricht Agent Max Eisenbud über Maria Sharapova's Athletik

Trainer Rick Macci ist absolut nicht einverstanden mit Agent Max Eisenbud, der behauptet, dass Maria Sharapova "die schlechteste Athletin war, die jemals einen Grand Slam gewonnen hat". Macci, der als Kindheitscoach der berühmten Serena und Venus Williams bekannt war, hat auch mit Sharapova zusammengearbeitet, als die Russin jünger war.

"@MariaSharapova war eine sehr gute Athletin. Agenten schließen Deals ab und die meisten haben nur begrenzte Kenntnisse in der Bewertung von Talenten. Wenn wir an sportliche Fähigkeiten denken, denken wir an Laufen und Springen.

Maria hatte eine unglaubliche Hand-Augen-Koordination, und ihre schnellen Schritte waren beeindruckend. Athletische Fähigkeiten gehen von Kopf bis Fuß! FÜNF GRAND SLAMS/NUMMER 1 DER WELT. GLAUBT MIR, SIE IST ATHLETISCH!" schrieb Macci.

Macci ist nicht einverstanden mit Eisenbuds Meinung über Sharapova

Eisenbud war in den letzten zwei Jahrzehnten Sharapovas Agent und hat dazu beigetragen, dass die Russin zu einer Marketing-Gigantin wurde.

Vor einigen Tagen war Eisenbud zu Gast im Tennis Podcast. Als er über Sharapovas Erfolg nachdachte, lobte Agent Eisenbud ihre Arbeitsmoral und ihr Talent, deutete jedoch an, dass ihre Athletik nicht die beste gewesen sei.

"Abgesehen davon, dass sie mit 11 Jahren eine erstaunliche Spielerin war, als ich sie zum ersten Mal spielen sah, denke ich, dass ihr alle gesehen habt, dass sie äußerst zielstrebig war. Sie wusste, was sie wollte, und sie widmete ihre Zeit und Energie darauf, die Beste zu werden.

Ich meine, ich sage Leuten ständig, sie ist wahrscheinlich die schlechteste Athletin, und ich würde es ihr auch sagen, wenn sie hier wäre (lacht), die schlechteste Athletin, die jemals einen Grand Slam gewonnen hat.

Sie kann nicht werfen, sie kann nicht passen, sie hat kein Feingefühl, aber sie hat es sich erarbeitet. Ich denke, sie war eine der mental stärksten Spielerinnen, die jemals das Spiel gespielt haben, und ich würde sie in dieser Hinsicht auf die Liste der großen Champions setzen.

Sie war einfach nicht die Athletin, die diese anderen Spielerinnen waren. Sie wusste, was sie im Geschäft wollte, auf und neben dem Platz. Eine erstaunliche junge Dame," sagte Eisenbud im Tennis Podcast.

Maria Sharapova
SHARE