Japan Open: Lin Zhu gewinnt Derby gegen Xiyu Wang und zieht ins Achtelfinale ein!

Tatjana Marias Japan-Reise endete mit einer enttäuschenden Erstrundenniederlage.

by Ivan Ortiz
SHARE
Japan Open: Lin Zhu gewinnt Derby gegen Xiyu Wang und zieht ins Achtelfinale ein!
© Sarah Stier/ Getty Images Staff

Die Topgesetzte Lin Zhu gewann am Dienstag ihr Erstrundenmatch bei den Japan Open. Die Chinesin, die gegen ihre Landsfrau Xiyu Wang antrat, brauchte eine Stunde und 42 Minuten, um einen 6:4, 6:4-Sieg zu erringen. Wang lag nicht weit hinter Zhu, wenn es darum ging, beim ersten Aufschlag Punkte zu gewinnen.

Sie gewann 72 % ihrer Punkte beim ersten Aufschlag, bei letzterem waren es 77 %. Allerdings konnte sie bei ihrem zweiten Aufschlag nicht frei punkten. Von den 25 Punkten, die Wang beim zweiten Aufschlag erzielte, gewann Zhu 14 %.

Auch bei ihrem zweiten Aufschlag gewann die Nummer 83 der Welt 13 von 21 ausgespielten Punkten. Zhu rettete auch die drei Breakpoints, mit denen sie im Match konfrontiert war, und verwandelte zwei von vier Breakpoints bei Wangs Aufschlag.

Diese Woche hat Zhu bei den US Open einen neuen Meilenstein erreicht. Sie erreichte zum ersten Mal die dritte Runde beim Major und übertraf damit ihre bisherige Bestleistung, als sie 2019 die zweite Runde erreichte. In der zweiten Runde in Osaka trifft der 28-Jährige auf die lokale Wildcard-Spielerin Moyuka Uchijima.

Die Nummer 174 der Welt, Uchijima, besiegte in der ersten Runde die indische Qualifikantin Ankita Raina. Das Match dauerte 80 Minuten und die 22-Jährige setzte sich mit 6:4, 6:2 durch.

Japan Open: Tatjana Maria fällt aus

Das Turnier verlor am zweiten Spieltag auch seine zweitgesetzte Spielerin.

Die an Nummer zwei gesetzte Deutsche Tatjana Maria verlor ein turbulentes Duell gegen Panna Udvardy. Die Ungarin brauchte drei Stunden und vier Minuten, um das Spiel zu beenden, in dem sie zudem einen Rückstand von einem Satz und eine Break im entscheidenden Satz aufholte.

Das Endergebnis lautete: 2-6, 6-4, 7-6(5). Udvardy wird gegen die Qualifikantin Arianne Hartono spielen. Die Niederländerin besiegte die japanische Wildcard-Spielerin Misaki Doi nach zwei Stunden und 20 Minuten mit 6:2, 3:6, 6:3.

Eine weitere japanische Spielerin, die siebtgesetzte Nao Hibino, verlor ebenfalls in der ersten Runde. Rebecca Marino besiegte Hibino in einer Stunde und 19 Minuten mit 6:3, 6:4. Als nächstes ist Elizabeth Mandlik für die Kanadierin an der Reihe.

Die amerikanische Qualifikantin besiegte Diane Parry mit 7:5, 6:2. Schließlich siegte die japanische Qualifikantin Himeno Sakatsume gegen eine weitere Qualifikantin, Alexandra Eala, und erreichte die zweite Runde der Japan Open.

Nach einer Stunde und 14 Minuten Spielzeit gewann Sakatsume mit 6:0, 6:3.

Ergebnisse der Japan Open© TWUSA

Lin Zhu Xiyu Wang Tatjana Maria
SHARE