Ons Jabeur über Coco Gauffs Sieg bei den US Open und ihren eigenen Grand Slam-Traum

Ons Jabeur fragte nach Gauffs US-Open-Sieg.

by Faruk Imamovic
SHARE
Ons Jabeur über Coco Gauffs Sieg bei den US Open und ihren eigenen Grand Slam-Traum
© Getty Images Sport - Clive Brunskill

Ons Jabeur nannte Coco Gauffs Sieg bei den US Open "unglaublich" und enthüllte, dass sie "immer gesagt" habe, die Amerikanerin werde eines Tages einen Grand Slam gewinnen. Gauff, 19, gewann ihren ersten Grand Slam-Titel nach einem Sieg in zwei Sätzen über Aryna Sabalenka im Finale der US Open.

Obwohl Gauff erst 19 ist, ist sie schon seit einigen Jahren im Tenniszirkus unterwegs und wurde weithin als zukünftige Grand Slam-Gewinnerin gehandelt. "Ich habe immer gesagt, Coco wird eines Tages ihren Grand Slam gewinnen.

Es ist unglaublich zu sehen, dass sie so gut spielt. Und vor allem, sie hat Spaß auf dem Platz. Das ist wirklich erstaunlich", sagte Jabeur über Gauff, die zur Grand Slam-Siegerin wurde.

Jabeur hofft immer noch auf ihren ersten Grand Slam-Sieg

Jabeur, 29, stand in einem Zeitraum von 12 Monaten in drei Grand Slam-Finals, hat jedoch immer noch keinen Slam-Titel gewonnen.

Nach ihrer Niederlage gegen Elena Rybakina im Finale von Wimbledon 2022 und ihrer ebenfalls sieglosen Teilnahme im Finale der US Open 2022 gegen Iga Swiatek erreichte Jabeur ihr drittes Slam-Finale bei Wimbledon in diesem Jahr.

Im Wimbledon-Finale 2023 erlitt Jabeur eine überraschende Niederlage gegen Marketa Vondrousova und danach wirkte sie sichtlich niedergeschlagen und am Boden zerstört. Bei den US Open schaffte es Jabeur bis in das Achtelfinale, bevor sie gegen Zheng Qinwen verlor.

Letzten Monat wurde Jabeur gefragt, warum sie bisher noch keinen Grand Slam gewonnen hat. "Rafa hat einmal gesagt, 'Wenn, wenn, wenn, existiert nicht.' Also für mich, 'wenn ich das gemacht hätte, wenn ich das gemacht hätte', werde ich mich nicht darauf konzentrieren.

Ich konzentriere mich nur auf das, was gerade passiert. Wenn es also nicht bei den US Open passiert, werde ich nicht traurig sein. Ich werde einfach weitermachen. Wenn es klappt, dann großartig, wenn nicht, dann glaube ich, das ist mein Schicksal.

Was mit mir passieren soll, ist etwas, was ich nicht ändern kann. Das ist das Schöne daran, wenn man daran glaubt. Solange ich mein Bestes gebe, solange ich 100 Prozent gebe, denke ich, dass das fair ist", sagte Jabeur in Cincinnati.

Ons Jabeur Coco Gauff Us Open
SHARE