Danielle Collins spricht über Simona Haleps vierjährige Doping-Sperre

Collins fragte nach den Anti-Doping-Behörden nach dem Halep-Dopingverbot.

by Faruk Imamovic
SHARE
Danielle Collins spricht über Simona Haleps vierjährige Doping-Sperre
© Getty Images Sport - Sean M. Haffey

Danielle Collins sagt, sie "schätzt" die Anti-Doping-Behörden und was sie für das Spiel getan haben, nach den Nachrichten über Simona Halep. Früher in dieser Woche gab die ITIA bekannt, dass das unabhängige Schiedsgericht beschlossen hat, Halep eine vierjährige Sperre aufgrund von zwei Anti-Doping-Verstößen zu verhängen.

Halep, eine zweifache Grand-Slam-Siegerin, hat seit Tag 1 ihre Unschuld beteuert. Als Maria Sakkari nach dem Fall Halep gefragt wurde, äußerte sie gewisse Bedenken hinsichtlich des Umgangs der ITIA mit möglichen Dopingfällen.

In der Zwischenzeit wollte Collins Halep nichts vorwerfen, deutete jedoch an, dass sie der Meinung ist, dass die ITIA angemessene Methoden verwendet, um den Tennissport sauber zu halten. "Ich denke, es ist wichtig, dass wir wissen, dass wir die Anti-Doping-Agentur und die verschiedenen Agenturen, die kommen, um uns zu testen, haben.

Und ich schätze alles, was sie tun, um unseren Sport sauber zu halten. Es kann schwierig sein, mit unseren Nahrungsergänzungsmitteln Schritt zu halten. Aber wissen Sie, das größte Problem, dem wir als Athleten gegenüberstehen.

Ich habe sicherlich meine Meinungen dazu [Doping], und ich denke, mit der Reife kommt ein Teil davon. Mit so etwas wie, wissen Sie, wann Sie Ihre Meinungen äußern müssen und wann nicht. Und deshalb werde ich meine Meinungen dazu nicht äußern, weil ich gerade nicht denke, dass es viel Zweckmäßiges dienen wird", sagte Collins.

Danielle Collins© Getty Images Sport - Sean M. Haffey

Collins hat keine Probleme mit der ITIA.

Halep, ehemalige Nummer 1 der Welt, hat bei den Fans und in der Umkleidekabine immer einen sehr guten Ruf genossen.

Deshalb waren viele schockiert, als Halep wegen eines fehlgeschlagenen Dopingtests suspendiert wurde. Seit Oktober des letzten Jahres beteuert Halep, dass sie völlig unschuldig ist und unfair und zu Unrecht ins Visier genommen wurde. "Eines kann ich Ihnen mit Sicherheit sagen, die Art und Weise, wie sie jede Situation mit jedem Spieler, jedem Athleten, behandeln, ist einfach beängstigend.

Wir werden an einen Punkt kommen, an dem wir nicht einmal mehr Elektrolyte zu uns nehmen werden. Zum Glück war ich noch nicht in dieser Position. Das will ich nie sein", sagte Sakkari, als sie nach dem Fall Halep gefragt wurde.

Danielle Collins Simona Halep
SHARE