Trainer Brad Gilbert enthüllt die Geheimnisse hinter Coco Gauffs Erfolg

Trainer Gilbert begann nach Wimbledon mit Gauff zu arbeiten.

by Faruk Imamovic
SHARE
Trainer Brad Gilbert enthüllt die Geheimnisse hinter Coco Gauffs Erfolg
© Getty Images Sport - Clive Brunskill

Trainer Brad Gilbert enthüllt, dass er mit Nachrichten überhäuft wurde, in denen es hieß: "Repariere ihren Vorhand." Als er begann, mit Coco Gauff zusammenzuarbeiten. Zu Beginn der nordamerikanischen Hartplatzsaison in Washington wurde Gilbert auf dem Trainingsplatz mit Gauff gesehen, der in der Vergangenheit bereits die berühmten Spieler Andre Agassi und Andy Roddick gecoacht hatte.

Die Entscheidung von Gauff, Gilbert nach Wimbledon in ihr Team aufzunehmen, stellte sich als erstaunlicher Schachzug heraus, da die 19-jährige Amerikanerin bei den US Open zur Grand-Slam-Siegerin wurde, drei Titel gewann und im Sommer auf Hartplätzen eine Bilanz von 18-1 aufwies.

Trainer Gilbert reflektierte darüber, wie er Gauff geholfen hat, indem er hauptsächlich taktische Anpassungen und Scouting-Berichte verbesserte. "Ich habe noch nie so viele Nachrichten für so viele Tage bekommen, in denen stand: 'Repariere ihren Vorhand!'" "Mann, so etwas repariert man nicht mal eben im Vorbeigehen.

Ich hatte einfach das Gefühl, dass es einige kleine Änderungen gab, die sehr umsetzbar waren. Zum Beispiel das Returnieren aus einer tieferen Position. Manchmal etwas mehr Spin auf den Schlägen. Mehr Einsatz der Beine.

Fußarbeit. Manchmal etwas stärker servieren. Entscheidungsfindung", sagte Gilbert der WTA.

Coco Gauff© Getty Images Sport - Clive Brunskill

Gilbert dazu, ob Gauffs Vorhand tatsächlich repariert werden muss

Früher in diesem Jahr, insbesondere nach einer Erstrundenniederlage in Wimbledon, geriet Gauffs Vorhand in die Kritik, da einige sie als eine wesentliche Schwäche im Spiel der Amerikanerin betrachteten.

Doch nach Gauffs beeindruckendem Sommer glaubt Trainer Gilbert nicht wirklich, dass hier Handlungsbedarf besteht. "Man kann nicht einfach den Griff ändern, ohne den Schwungbogen zu ändern, das ist eine große Veränderung.

Meiner Meinung nach, basierend auf dem, was wir gesehen haben, müssen wir das nicht tun. Als ich 2006 mit Andy Murray angefangen habe, hat jeder mir gesagt: 'Er ist nur ein Schubser.' Und trotzdem gewinnt er. Jeder erwähnt die Kritik an Gauffs Vorhand, und trotzdem gewinnt sie. Ich mache mir sicherlich keine Sorgen darüber, in keiner Weise, Form oder Art und Weise", sagte Gilbert.

Coco Gauff Wimbledon
SHARE