Schlüsselverluste und Wendepunkte beim WTA Elite Trophy

Die als Nummer zwei gesetzte Madison Keys wurde beim WTA Elite Trophy aus dem Rennen geworfen, nachdem sie ihr zweites Rundenspiel am Mittwoch mit 6:3, 7:6 (3) gegen Caroline Garcia verlor.

by Faruk Imamovic
SHARE
Schlüsselverluste und Wendepunkte beim WTA Elite Trophy
© Getty Images Sport/Mike Stobe

Die als Nummer zwei gesetzte Madison Keys wurde beim WTA Elite Trophy aus dem Rennen geworfen, nachdem sie ihr zweites Rundenspiel am Mittwoch mit 6:3, 7:6 (3) gegen Caroline Garcia verlor. Nachdem Keys in ihrer Eröffnungspartie am Dienstag gegen die an Nummer acht gesetzte Beatriz Haddad Maia überraschend verloren hatte, musste die Amerikanerin gegen die auf Platz 20 eingestufte Garcia gewinnen, um ihre Hoffnungen auf das Halbfinale aufrechtzuerhalten.

Obwohl Keys sechs Asse schlug, gelang der als Neunte gesetzten Französin das einzige Aufschlag-Durchbruch des Spiels, um den ersten Satz zu gewinnen. Garcia bewahrte in einem engeren zweiten Satz die Nerven und feierte ihren ersten Sieg über die an Nummer 11 gesetzte Keys seit einem Fed Cup Playoff im Jahr 2014.

Garcia wird am Freitag in einem direkten Duell gegen Haddad Maia antreten, um die Camellia-Gruppe zu gewinnen und ins Halbfinale vorzustoßen.

Krejcikova stolpert, während Kasatkina triumphiert

Die als Nummer eins gesetzte Barbora Krejcikova erlitt einen Rückschlag in ihren Hoffnungen auf ein Weiterkommen, nachdem sie gegen Daria Kasatkina mit 7:5, 1:6, 6:1 verloren hatte.

In einem Spiel, das von ständigen Führungswechseln geprägt war, holte Kasatkina im entscheidenden Satz den Schwung zurück und gewann sechs der letzten sieben Spiele, um das Match in zwei Stunden und zehn Minuten für sich zu entscheiden.

Die an sechster Stelle gesetzte Russin trifft in ihrem nächsten Spiel am Freitag auf Magda Linette. Wenn Linette gewinnt, wird der Halbfinalplatz durch die Anzahl der gewonnenen Sätze oder Spiele zwischen den drei Spielerinnen entschieden.

Später am Mittwoch tritt die bestplatzierte chinesische Spielerin Zheng Qinwen gegen die als Zehnte gesetzte Donna Vekic in der ersten Partie der Orchid-Gruppe an. Das 12-Spieler-Turnier ist das erste Nachsaison-Event der Damen-Tour.

Es bietet die 11 bestplatzierten Einzelspielerinnen, die sich nicht für die WTA Finals in Cancun, Mexiko, qualifiziert haben, die im nächsten Monat stattfinden werden. Zhu Lin, auf Platz 37 eingestuft, ist die letzte Teilnehmerin als Wildcard.

Die Spielerinnen sind in vier Gruppen zu je drei Spielerinnen eingeteilt, wobei die Gewinnerin jeder Gruppe am Samstag ins Halbfinale einzieht. Das Finale ist für Sonntag angesetzt.

Madison Keys Caroline Garcia
SHARE