Simona Halep kämpft gegen vierjähriges Dopingverbot



by FARUK IMAMOVIC

Simona Halep kämpft gegen vierjähriges Dopingverbot
© Getty Images Sport/Shaun Botteril

Zweimalige Grand Slam-Siegerin Simona Halep hat beim Internationalen Sportgerichtshof (CAS) Berufung gegen das ihr auferlegte vierjährige Dopingverbot eingelegt.

"Unwahre Vorwürfe"

Die unabhängige Kommission kam zu dem Schluss, dass die 32-jährige Rumänin "vorsätzliche" Anti-Doping-Verstöße begangen habe.

Halep hingegen beteuerte, sie werde "alles in meiner Macht Stehende tun, um meinen Namen von diesen falschen Vorwürfen zu reinigen". Die ehemalige Weltranglistenerste wurde seit dem 7. Oktober 2022 suspendiert, nachdem sie positiv auf Roxadustat getestet wurde.

Laut einer Erklärung des schweizerischen Gerichts "fordert die Athletin in ihrer Berufung, dass die angefochtene Entscheidung aufgehoben und ihre Sanktion reduziert wird". Sollte ihr Verbot bestätigt werden, könnte sie erst am 7.

Oktober 2026 wieder spielen, zu diesem Zeitpunkt wäre sie 35 Jahre alt.

Die Kontroverse um Roxadustat

Roxadustat, ein Medikament gegen Anämie, das die Produktion roter Blutkörperchen im Körper anregt, wurde bei Halep während der US Open des letzten Jahres nachgewiesen.

Darüber hinaus wurde sie 2022 auch wegen der Verwendung einer nicht näher bezeichneten verbotenen Substanz oder Methode für schuldig befunden, nachdem in ihrem biologischen Pass Unregelmäßigkeiten festgestellt wurden.

Das Tribunal akzeptierte Haleps Argument, dass sie ein kontaminiertes Nahrungsergänzungsmittel eingenommen hatte, kam jedoch zu dem Schluss, dass dies nicht zu der in ihrer Urinprobe gefundenen Roxadustat-Konzentration geführt hätte.

"Ich nehme die Regeln unseres Sports sehr ernst und bin stolz darauf, dass ich niemals wissentlich oder absichtlich verbotene Substanzen verwendet habe", erklärte Halep im September. "Ich habe ihre Entscheidung über ein vierjähriges Verbot abgelehnt." Halep, die 2018 die French Open und im darauffolgenden Jahr Wimbledon gewann, ist seit Maria Sharapova im Jahr 2016 die bekannteste Tennisspielerin, die einen Dopingtest nicht bestanden hat.

Sie hat 24 WTA-Tour-Einzeltitel gewonnen und mit Preisgeldern £32,2 Millionen verdient. 2017 und 2018 führte sie die Weltrangliste an.

Simona Halep