Simona Halep geht gegen Doping-Urteil in Berufung



by FARUK IMAMOVIC

Simona Halep geht gegen Doping-Urteil in Berufung
© Getty Images Sport/Mark Metcalfe

Das internationale Schiedsgericht für Sport (CAS) hat bekannt gegeben, dass die Tennisspielerin Simona Halep offiziell gegen das vierjährige Dopingverbot in Berufung geht, welches ihr von dem Internationalen Tennis Integritäts-Tribunal auferlegt wurde.

Erstes Vergehen und Vorwürfe

Ende September verhängte das unabhängige Tribunal gegen die ehemalige Weltranglisten-Erste eine vierjährige Doping-Sperre, nachdem sie in zwei Fällen gegen die Anti-Doping-Bestimmungen verstoßen hatte.

Im Oktober 2022 wurde Halep von der ITIA vorläufig suspendiert, nachdem sie positiv auf das Anti-Anämie-Medikament Roxadustat getestet wurde. Im Mai wurde sie aufgrund von "Unregelmäßigkeiten in ihrem Athleten Biologischen Pass (ABP)" mit einem zweiten Anti-Doping-Vorwurf konfrontiert.

Monatelang versuchte Halep, ihren Fall vor dem unabhängigen Tribunal zur Anhörung zu bringen. Trotz der Chance, die sie bekam und trotzdem sie für schuldig befunden wurde, die Anti-Doping-Bestimmungen verletzt zu haben, behauptet Halep weiterhin ihre Unschuld und kündigte an, ihren Fall vor das CAS zu bringen.

Details der Berufung

Die offizielle Stellungnahme des CAS besagt: "Das Court of Arbitration for Sport hat die von der rumänischen Tennisspielerin, Frau Simona Halep, eingereichte Berufung gegen die Entscheidung des Internationalen Tennis Integritäts-Tribunals vom 22.

September 2023 registriert. In ihrem Berufungsantrag vor dem CAS bittet die Athletin darum, die getroffene Entscheidung aufzuheben und ihre Sanktion zu reduzieren." Die Schiedsverfahren des CAS haben bereits begonnen, wobei die Parteien schriftliche Stellungnahmen austauschen und das Panel der Schiedsrichter, das über die Angelegenheit entscheiden wird, zusammengestellt wird.

Nachdem das Panel konstituiert wurde, wird es Verfahrensanweisungen für die nächste Phase des Verfahrens herausgeben, einschließlich der Durchführung einer Anhörung. Zum jetzigen Zeitpunkt kann noch kein genauer Zeitrahmen für die Veröffentlichung der Entscheidung genannt werden.

"Die Entscheidung des CAS Panels wird endgültig und verbindlich sein, mit Ausnahme des Rechts der Parteien, innerhalb von 30 Tagen aus eingeschränkten Gründen Berufung beim Schweizerischen Bundesgericht einzulegen", erklärte das CAS in einer Stellungnahme über Sky Sports.

Es bleibt abzuwarten, wie dieses Drama weitergeht und welche Auswirkungen es auf die Karriere einer der bekanntesten Tennisspielerinnen der Welt haben wird.

Simona Halep