Überraschung auf dem Tennisplatz: Garcia übertrumpft Rybakina und Sabalenka



by FARUK IMAMOVIC

Überraschung auf dem Tennisplatz: Garcia übertrumpft Rybakina und Sabalenka
Überraschung auf dem Tennisplatz: Garcia übertrumpft Rybakina und Sabalenka © Getty Images Sport/Matt McNulty

Die WTA-Tour 2023 hat einige überraschende Statistiken hervorgebracht, insbesondere in Bezug auf den Aufschlag. Wer hätte gedacht, dass Caroline Garcia, die das Jahr auf dem enttäuschenden 20. Platz beendete, die meisten Asse schlagen würde? Mit beeindruckenden 462 Assen übertraf sie Elena Rybakina, die 455 Asse erzielte, und Aryna Sabalenka mit 401 Assen.

Diese Leistung markiert das zweite Jahr in Folge, dass Garcia an der Spitze dieser Statistik steht – eine bemerkenswerte Leistung für die Französin. Neben Garcia, Rybakina und Sabalenka erreichten nur zwei weitere Spielerinnen – Qinwen Zheng und Liudmila Samsonova – die 300-Asse-Marke.

Im Vergleich dazu servierte Garcia im Vorjahr 394 Asse, während Rybakina 370 und Sabalenka, die damals den sechsten Platz belegte, 249 Asse schlug.

Überraschende Abwesenheiten und Statistiken

Eine überraschende Abwesenheit in der Liste der Top-Aufschlägerinnen ist die Weltranglistenerste Iga Swiatek, die mit "nur" 124 Assen in 79 Spielen den 37.

Platz belegt. Allerdings besticht Swiatek mit einer beeindruckenden Quote beim ersten Aufschlag von 65,5%, deutlich vor Sabalenka (60,9%), Rybakina (60,5%) und Garcia (60,2%). Diese Strategie scheint sich auszuzahlen, da Swiatek mit deutlich weniger Doppelfehlern (122) im Vergleich zu anderen Spielerinnen abschneidet.

Ekaterina Alexandrova führt die Liste der meisten Doppelfehler mit 357 in 54 Spielen an. Interessanterweise führte Sabalenka letztes Jahr diese unglückliche Statistik mit erstaunlichen 428 Doppelfehlern an, während sie 2021 328 machte.

Dies zeigt eine bemerkenswerte Verbesserung in ihrem Spiel.

Schlussfolgerungen aus den Statistiken

Diese Statistiken zeichnen ein faszinierendes Bild der modernen Tennislandschaft. Sie zeigen, dass ein starker Aufschlag nicht unbedingt mit einem hohen Ranking korreliert und dass eine ausgewogene Strategie, wie die von Swiatek, zu konsistenteren Ergebnissen führen kann.

Garcia, Rybakina und Sabalenka demonstrieren jedoch eindrucksvoll, dass ein kraftvoller Aufschlag ein entscheidendes Werkzeug im Arsenal einer Top-Tennisspielerin sein kann.