Angelique Kerbers großes Comeback beim Adelaide International



by FARUK IMAMOVIC

Angelique Kerbers großes Comeback beim Adelaide International
© Getty Images Sport/Justin Setterfield

Das Adelaide International, ein WTA 500-Turnier, das am 8. Januar beginnt, verzeichnet eine beeindruckende Liste von Teilnehmerinnen, darunter einige der besten Namen im Frauentennis. Die neuesten Zugänge zur Teilnehmerliste sind die Wimbledon-Siegerin von 2022 und die Zweitplatzierte der Australian Open 2023, Elena Rybakina, sowie die aufstrebenden Stars Zheng Qinwen und Caroline Garcia.

Sie gesellen sich zur Australian Open-Siegerin von 2016, Angelique Kerber, die bereits für das Turnier bestätigt wurde. Rybakina, die ihr Adelaide-Debüt im Jahr 2022 mit einem Finaleinzug, wo sie Ashleigh Barty unterlag, krönte, wird zweifellos versuchen, dieses Mal den Titel zu gewinnen.

Zheng beendete das Jahr 2023 auf einem Karrierehoch von Platz 15, nachdem sie ein starkes Saisonende hatte, das mit ihrem ersten WTA 500-Titel in Zhengzhou und einem Finaleinzug in Zhuhai gekrönt wurde.

Kerbers Rückkehr und australischer Erfolg

Die ehemalige Nummer 1 der Welt, Angelique Kerber, plant ein volles Programm bei ihrer Rückkehr zur Hologic WTA Tour im Januar.

Kerber pausierte nach Wimbledon 2022 von der Tour, um im Februar dieses Jahres ihre Tochter Liana zur Welt zu bringen. Sie wird ihr Wettbewerbs-Comeback für Deutschland beim United Cup geben, bevor sie in Adelaide ihr erstes WTA-Turnier spielt.

Kerber hatte in Australien stets konstanten Erfolg. Neben ihrem beeindruckenden Lauf zum Australian Open-Titel 2016 gewann sie auch 2018 in Sydney und war 2016 in Brisbane sowie 2014 in Sydney Zweitplatzierte.

Neue Mütter auf Comeback-Tour

Kerber ist eine von drei ehemaligen Nummer-1-Spielerinnen und neuen Müttern, die ihr Comeback auf der Tour planen.

Caroline Wozniacki, die früher in diesem Sommer aus dem Ruhestand zurückkehrte, erreichte bei den US Open in ihrem erst dritten Turnier zurück die Runde der letzten 16. Diese Rückkehrerinnen bringen nicht nur ihre Erfahrung, sondern auch neue Perspektiven und Inspirationen für die Tour und Fans weltweit.

Angelique Kerber