Paula Badosa strebt nach Genesung Rückkehr in die Top-Ränge an

Die Tennissaison 2023 war für die ehemalige Weltranglistenzweite Paula Badosa eine Herausforderung.

by Faruk Imamovic
SHARE
Paula Badosa strebt nach Genesung Rückkehr in die Top-Ränge an
© Getty Images Sport/Alex Pantling

Die Tennissaison 2023 war für die ehemalige Weltranglistenzweite Paula Badosa eine Herausforderung. Verletzungen zwangen sie dazu, drei der vier Grand-Slam-Turniere zu verpassen, und sie konnte nur in Wimbledon antreten.

Dort gewann sie zwar ihr Erstrundenmatch, musste aber aufgrund einer Verletzung im zweiten Spiel aufgeben. Insgesamt bestritt die Spanierin nur 27 Matches, da eine Adduktorenverletzung sie zu Beginn der Saison außer Gefecht setzte und eine Stressfraktur im L4-Wirbel ihre Kampagne in der zweiten Jahreshälfte störte.

Nach einer langen und mühsamen Rehabilitation kehrte Badosa kürzlich beim World Tennis League-Exhibitionsturnier in Abu Dhabi auf den Platz zurück. Obwohl sie dort nur im gemischten Doppel mit ihrem Freund Stefanos Tsitsipas und im Damendoppel mit ihrer Freundin Aryna Sabalenka spielte, fühlt sich die 26-Jährige auf dem Weg zurück zu ihrer Fitness für die Saison 2024.

Neue Ziele für 2024

"Ich hatte schwierige Monate, aber nach vielen Kämpfen bin ich endlich wieder auf dem Platz und kann sagen, dass ich gesund bin, mich gut fühle und mich sehr auf das nächste Jahr freue“, erzählte Badosa Gulf News.

„Ich bin fast wieder bei 80 Prozent Fitness, was bereits eine große Verbesserung ist, denn vor einem Monat konnte ich noch nicht einmal auf den Platz treten."

Nach einem Abstieg in der Weltrangliste – von Platz 2 im Jahr 2022 auf Platz 64 am Ende der Saison 2023 – ist Badosa entschlossener denn je, im Jahr 2024 wieder an die Spitze zurückzukehren.

„Ja, ich bin aus den Top 50 herausgefallen, aber das war etwas, das ich nicht kontrollieren konnte, da es eine Verletzung war", sagte sie. „Meine Ziele für die neue Saison sind, gesund zu bleiben, das ist das Wichtigste, und natürlich möchte ich wieder zu den besten Spielerinnen der Welt gehören."
Das Turnier in Abu Dhabi war ein wichtiger Schritt für Badosa, um wieder Wettkampferfahrung zu sammeln, auch wenn es zunächst nur im Doppel war.

Mit neuem Ehrgeiz und der Hoffnung auf eine verletzungsfreie Saison blickt die Spanierin optimistisch auf das Jahr 2024.

Paula Badosa
SHARE