Monterrey:Azarenka zieht sich zurück,um Muguruza die Trophäe zu übergeben


by   |  LESUNGEN 114
Monterrey:Azarenka zieht sich zurück,um Muguruza die Trophäe zu übergeben

Titelverteidiger und Zweitplatzierter Garbine Muguruza hat die Krone in Monterrey erfolgreich verteidigt und führte mit 6-1.3-1 gegen Victoria Azarenka, ehe der Weißrussen aufgrund einer Beinverletzung gehen musste.

Vika war in ihrem ersten WTA-Finale seit drei Jahren dabei und erzielte den ersten Top-5-Sieg seit Miami 2016. Sie gab sich alles, um noch einmal einen Schritt nach vorne zu machen, obwohl sie gegen den Spanier nie das gewünschte Niveau erreichte und sich dazu entschied, in den Ruhestand zu gehen 66 Minuten und liefern die erste WTA-Krone für Muguruza, die erste in einem Jahr.

Zurück in Miami, 2016, besiegte Azarenka Muguruza in zwei Unentschieden, und heute war sie weit davon entfernt. Sie verlor mehr als 50% der Punkte hinter dem ersten Schuss und wurde von zehn Gelegenheiten, die sie Garbine gab, viermal gebrochen.

Die Spanier zähmten ihre Schüsse gut und erzielten 16 Sieger und elf unvorhergesehene Fehler. Vika erzielte dabei 13-22 Punkte und kontrollierte die Gesamtzeit, ehe der zweimalige Australian Open-Meister in den Ruhestand ging und weitere schwere Verletzungen vermied.

Garbine rettete im vierten Spiel drei Haltepunkte und sicherte sich nach einem Fehler von Azarenka (4: 1) einige Minuten später eine weitere Pause. Im sechsten Spiel schaffte Vika drei Break-Möglichkeiten, verschleuderte sie alle und brach ihren Dienst, so dass Muguruza beim ersten Satz bleiben und sich danach medizinisch behandeln ließ.

Die Weißrussin rettete eine Pause im zweiten Spiel des zweiten Satzes, aber sie sah sich nie als Spielerin, die den Trend umkehren konnte.

Er schickte im vierten Spiel eine weitere lange Rechtslenkung, um Muguruza mit 3: 1 zu pushen, zog sich jedoch zurück, um weitere Probleme zu vermeiden, bevor die Lehmsaison begann.