Naomi Osaka trotz Niederlage zuversichtlich: 'Das Jahr wird nur besser werden'

Naomi Osaka, die zweifache Australian Open-Siegerin, startete ihre Rückkehr zum Tennis mit einem Gefühl des Optimismus, trotz einer Niederlage gegen Karolina Pliskova beim Brisbane International.

by Faruk Imamovic
SHARE
Naomi Osaka trotz Niederlage zuversichtlich: 'Das Jahr wird nur besser werden'
© Getty Images/Bradley Kanaris

Naomi Osaka, die zweifache Australian Open-Siegerin, startete ihre Rückkehr zum Tennis mit einem Gefühl des Optimismus, trotz einer Niederlage gegen Karolina Pliskova beim Brisbane International. Dies war ihr erstes Turnier seit der Geburt ihrer Tochter Shai im Juli 2023 und seit ihrem letzten Turnier im September 2022.

Ihre positive Einstellung und ihre Leistung zeigen, dass sie bereit ist, für die Australian Open 2024 zurückzukehren.

Comeback mit Potential

Osaka, die in der ersten Runde Tamara Korpatsch besiegte, lieferte sich in der zweiten Runde ein hochwertiges Match mit der ehemaligen Weltranglistenersten Pliskova.

Das Spiel zeigte insgesamt 87 Gewinnschläge, wobei Osaka 40 davon beisteuerte und nur 12 unerzwungene Fehler machte.

„Für mich ist es sogar ein persönlicher Sieg, auf den Platz zu treten, denn vor ein paar Wochen zweifelte ich sogar daran, ob ich mit allen mithalten könnte“, sagte Osaka.

„Diese zwei Spiele, die ich hatte, beweisen mir, dass es mir gut geht und das Jahr nur besser für mich werden kann. Auch wenn es heute super enttäuschend ist, weiß ich, dass ich, wenn ich weiter trainiere und die Arbeit reinstecke, schließlich dorthin komme, wo ich sein möchte.“

Pliskova setzte sich mit 16 Assen und einem Comeback von einem Satzrückstand durch und besiegte Osaka mit 3-6, 7-6(4), 6-4.

Osaka hatte Chancen, das Spiel zu ihren Gunsten zu wenden, konnte aber nur zwei ihrer 12 Breakpunkte nutzen.

„Ich bin mir nicht sicher, ob ich zu hart mit mir selbst sein kann“, erklärte Osaka.

Blick auf die Australian Open

Osaka wird als nächstes nach Melbourne reisen, um sich auf die Australian Open vorzubereiten, die am 14.

Januar beginnen und live auf Eurosport und Discovery+ übertragen werden. Ihre neueste große Titelgewinn fand bei den Australian Open 2021 statt. Nach einigen schwierigen Phasen wirkte sie in Brisbane wiederbelebt und spielte auf hohem Niveau.

„Ich fühle mich ziemlich gut, wo ich gerade bin“, sagte Osaka. „Ich habe gerade wiedererlernt, dass ich – meiner Meinung nach – viel Herz habe. Wenn ich spiele und mein Bestes gebe, stecke ich meine ganze Seele in jeden Punkt.

Es hat Spaß gemacht, dieses Gefühl wiederzuentdecken.“ Osaka erwähnte auch, dass sie versucht, ihre Karriere mehr zu genießen, insbesondere nachdem sie gesehen hat, wie Spielerinnen wie Serena Williams und Maria Sharapova in den letzten Jahren zurückgetreten sind.

„Ich glaube, ich genieße es jetzt viel mehr und habe erkannt, dass vieles außerhalb meiner Kontrolle liegt. Ich bin mir bewusster, dass ich gegen die besten Spielerinnen der Welt antrete. Wir beide haben die Chance zu gewinnen.

Ich denke auch, dass ich nach der Geburt so hart trainiert habe, dass ich diese Momente genießen muss. Ich weiß, dass die Lebensdauer im Tennis nicht so lang ist, also sollte ich es genießen, solange ich kann.“

Naomi Osaka Australian Open Karolina Pliskova
SHARE