Coco Gauff stürmt ins Halbfinale des Auckland Tennis Classic

US Open-Championin Coco Gauff hat am Freitag mit einem beeindruckenden 6:1, 6:1-Sieg über Varvara Gracheva aus Frankreich das Halbfinale des Auckland Tennis Classic erreicht

by Faruk Imamovic
SHARE
Coco Gauff stürmt ins Halbfinale des Auckland Tennis Classic
© Getty Images/Phil Walter

US Open-Championin Coco Gauff hat am Freitag mit einem beeindruckenden 6:1, 6:1-Sieg über Varvara Gracheva aus Frankreich das Halbfinale des Auckland Tennis Classic erreicht. Trotz regnerischer Bedingungen während des Viertelfinals zeigte die topgesetzte Spielerin und Titelverteidigerin eine dominante Leistung.

Sie benötigte lediglich 24 Minuten, um den ersten Satz zu gewinnen, und sicherte sich den Matchsieg in insgesamt 52 Minuten. Gauff, die im Turnier bisher keinen Satz abgegeben hat, wiederholte damit ihre fehlerfreie Leistung aus dem Vorjahr.

Der Spielbeginn wurde durch Regen verzögert, und dunkle Wolken drohten das Spiel zu unterbrechen. Doch Gauff beeilte sich, den Sieg einzufahren, und erzielte dabei fünf Asse.

„Ich denke, ich habe wirklich gut aufgeschlagen, wahrscheinlich am besten in diesem Turnier, was etwas ist, woran ich in der Off-Season intensiv gearbeitet habe“, sagte Gauff.

„Letztes Jahr gab es viel mehr Regen, also war ich froh, dass ich mein Match beenden konnte.“

Navarro und Wang im Kampf um das Finale

Gauff trifft im Halbfinale auf ihre Landsfrau Emma Navarro, die als Nummer vier gesetzt ist und Petra Martic aus Frankreich mit 6:4, 4:3 schlug.

Navarro, die im August in Cincinnati gegen Martic verloren hatte, revanchierte sich mit einer überzeugenden Vorstellung und brachte 80% ihrer ersten Aufschläge ins Spiel, während sie Martic, besonders bei deren zweitem Aufschlag, unter Druck setzte.

„Tennis hält uns immer auf Trab, also muss man auf Dinge wie Regenverzögerungen vorbereitet sein“, sagte Navarro. „Ich bin mit meiner heutigen Leistung zufrieden und habe hier mein komfortabelstes Tennis gespielt.“
In einem weiteren Viertelfinalspiel besiegte Chinas Wang Xiyu die Französin Diane Parry in einem hart umkämpften Match mit 6:7 (3), 6:3, 6:4.

Das Spiel dauerte 3 Stunden und 8 Minuten, wurde jedoch durch Regenunterbrechungen verlängert. Wang lag zunächst einen Satz und ein Break zurück, kehrte aber zurück, um den zweiten Satz in 47 Minuten für sich zu entscheiden.

Im entscheidenden Satz lag sie zunächst 0:3 und dann 1:4 zurück, kämpfte sich aber erneut zurück und sicherte sich den Sieg bei ihrem zweiten Matchball. Die Halbfinals in Auckland versprechen spannende Duelle, wobei Gauff und Navarro um einen Platz im Finale kämpfen und Wang Xiyu ihre beeindruckende Aufholjagd fortsetzen will.

Coco Gauff Us Open Varvara Gracheva
SHARE