Emma Raducanu zurück im Rampenlicht: Ihre Erstrunden-Herausforderung in Melbourne

Emma Raducanu, die US Open Siegerin von 2021, steht vor ihrer Rückkehr zum Grand-Slam-Tennis in der ersten Runde des Australian Open.

by Faruk Imamovic
SHARE
Emma Raducanu zurück im Rampenlicht: Ihre Erstrunden-Herausforderung in Melbourne
© Getty Images/Julian Finney

Emma Raducanu, die US Open Siegerin von 2021, steht vor ihrer Rückkehr zum Grand-Slam-Tennis in der ersten Runde des Australian Open. Ihr erstes Match gegen die erfahrene Amerikanerin Shelby Rodgers ist für Dienstag angesetzt und könnte zu einer Zeit stattfinden, die es Fans in England ermöglicht, das Spiel beim Frühstück zu verfolgen.

Raducanu und die Herausforderungen ihrer Karriere

Nachdem sie eine Pause vom Tennis genommen und sich einer doppelten Handgelenk- und Knöcheloperation unterzogen hatte, blickt Raducanu auf ihre Geschichte der letzten Monate zurück.

Die 21-jährige Britin, die nach drei Operationen im letzten Frühjahr nicht in der Lage war, einfache Aufgaben zu erledigen, glaubt, dass die erzwungene Pause vom Tennis ihre Karriere prägen könnte. Der Umgang mit dem plötzlichen weltweiten Ruhm und den Erwartungen, die mit ihrem bemerkenswerten US Open-Sieg 2021 einhergingen, erwies sich für Raducanu, die aus den Top 100 der WTA-Rankings gerutscht war, als sehr schwierig.

Die Genesung verlief nicht reibungslos; erst letzte Woche in Auckland konnte die Britin nach acht Monaten Pause ihr Comeback feiern. Sie präsentierte sich sichtlich entspannter und glücklicher und sagte der PA-Nachrichtenagentur: „Ich würde sagen, ich würde den Platz, an dem ich mich jetzt mental und körperlich befinde, gegen die letzten acht Monate auf der Tour eintauschen.

Diese Zeit zu verpassen war natürlich im Moment wirklich schwierig, und die Turniere weitergehen zu sehen, aber ich hätte es wieder getan, wenn ich gemusst hätte.“

Ein neues Kapitel für Raducanu

Raducanu sprach am Freitag darüber, dass sie sich fühlte, als würde sie einen „Rucksack voller Steine“ mit sich herumtragen, während sie versuchte, auf ihren historischen Erfolg aufzubauen.

„Es war, als wäre er festgeklebt“, fügte sie hinzu. „Ich denke jetzt, er ist komplett ab, ich fühle mich gut, ich fühle mich besser und bereit, diese zweite Chance auf der Tour wieder zu nutzen.“ Raducanus Spiel gegen Rodgers wird auf dem 1573 Arena Court als viertes Match des Tages stattfinden, nachdem Großbritanniens Cameron Norrie das Geschehen auf diesem Platz gegen Perus Juan Pablo Varillas eröffnet hat.

Danielle Collins spielt dann gegen Angelique Kerber, bevor ein Herreneinzel zwischen Amerikas Mackenzie McDonald und Chinas Shang Juncheng folgt. Raducanus Match gegen Rodgers könnte, wenn die Herrenspiele lang sind, früh am Abend oder sogar spät am Abend in Melbourne beginnen.

Emma Raducanu Us Open Australian Open
SHARE