Nicht zu stoppen: Aryna Sabalenkas Weg zu weiteren Grand-Slam-Titeln

Aryna Sabalenka, die frischgebackene Australian Open Champion, ist bekannt für ihren unermüdlichen Ehrgeiz und ihre Siegeslust.

by Faruk Imamovic
SHARE
Nicht zu stoppen: Aryna Sabalenkas Weg zu weiteren Grand-Slam-Titeln
© Getty Images/Julian Finney

Aryna Sabalenka, die frischgebackene Australian Open Champion, ist bekannt für ihren unermüdlichen Ehrgeiz und ihre Siegeslust. Nach ihrem kürzlichen Triumph in Melbourne, bei dem sie Zheng Qinwen mit 6:3, 6:2 besiegte, zeigt sich Sabalenka unersättlich nach Erfolg und kehrt diese Woche beim Dubai Championship wieder ins Geschehen zurück.

Ihr zweiter Grand-Slam-Titel unterstreicht nicht nur ihr außergewöhnliches Talent, sondern auch ihre Beständigkeit an der Spitze des Frauensports.

Auf dem Weg zu weiteren Erfolgen

Mit 25 Jahren hat die belarussische Spitzenathletin bereits einen beeindruckenden Karrierehöhepunkt erreicht, indem sie als erste Frau seit elf Jahren den Titel in Melbourne verteidigte.

Doch anstatt sich auf ihren Lorbeeren auszuruhen, blickt Sabalenka bereits auf die nächsten Herausforderungen. "Meine Einstellung ist, weiterzumachen mit dem, was ich tue, weiter zu kämpfen, weiter zu arbeiten. Nach meiner Karriere zurückzublicken und zu denken: 'Wow, das habe ich erreicht.

Das ist verrückt,'" so Sabalenka, die am Dienstag gegen Donna Vekic in Dubai antritt. "Ich bin nicht der Typ, der etwas gewinnt und dann stoppt. Ich bin süchtig nach Siegen." Als eine der konstantesten Spielerinnen auf der WTA Tour hat Sabalenka in den letzten sechs Grand Slams mindestens das Halbfinale erreicht.

Ihre Entscheidung, sich 2022 von ihrem Psychologen zu trennen, bezeichnet sie als Schlüsselmoment für ihre Entwicklung. "Ich fühle, dass niemand sich selbst besser kennt als man selbst," erklärt sie. Diese Entscheidung, an sich selbst zu arbeiten und nicht von anderen zu erwarten, dass sie ihre Probleme lösen, hat ihr mehr Selbstvertrauen und Kontrolle gegeben.

Ein unerschütterlicher Wille zum Erfolg

Sabalenkas Hingabe und ihre Fähigkeit, sich selbst zu motivieren und aus eigener Kraft voranzukommen, sind bemerkenswert. Ihre Leidenschaft für den Sieg und die ständige Suche nach Verbesserung treiben sie an, auf und abseits des Platzes Grenzen zu verschieben.

Mit dieser Mentalität und ihrer beeindruckenden Leistungsbilanz steht Sabalenka vor einer vielversprechenden Zukunft im Tennissport.

Aryna Sabalenka Australian Open
SHARE