Jasmine Paolini gewinnt Dubai Championships gegen Anna Kalinskaya

Jasmine Paolin hat am Samstag den größten Erfolg ihrer Karriere gefeiert, indem sie die Qualifikantin Anna Kalinskaya in einem packenden Finale mit 4-6, 7-5, 7-5 besiegte und damit den Titel bei den Dubai Championships gewann.

by Faruk Imamovic
SHARE
Jasmine Paolini gewinnt Dubai Championships gegen Anna Kalinskaya
© Getty Images/Francois Nel

Jasmine Paolini, die aktuell auf Platz 26 der Weltrangliste steht, hat am Samstag den größten Erfolg ihrer Karriere gefeiert, indem sie die Qualifikantin Anna Kalinskaya in einem packenden Finale mit 4-6, 7-5, 7-5 besiegte und damit den Titel bei den Dubai Championships gewann.

Dieser Sieg markiert nicht nur Paolinis zweiten Einzeltitel auf der WTA-Tour, sondern auch ihren ersten auf dem 1000er-Level, was ihre Position im internationalen Tennis unterstreicht.

Der Weg zum Erfolg: Paolinis Kampfgeist

Paolini, 28 Jahre alt, demonstrierte eindrucksvollen Kampfgeist, indem sie in den entscheidenden Momenten des zweiten und dritten Satzes jeweils einen Rückstand aufholte.

Dieser Sieg ist eine süße Revanche für ihre Niederlage gegen Kalinskaya vor einem Monat in der vierten Runde der Australian Open. Besonders bemerkenswert ist, dass Paolini mit diesem Erfolg ihr Debüt in den Top 20 der Weltrangliste feiern wird, sobald diese am Montag aktualisiert werden.

"Ich bin wirklich glücklich und überrascht – ich weiß gar nicht, was ich sagen soll", sagte eine sichtlich emotionale und lächelnde Paolini direkt nach dem Spiel. Ihre Worte spiegeln die tiefe Zufriedenheit und Freude über diesen herausragenden Erfolg wider.

"Ich bin einfach nur glücklich, dass ich geglaubt habe, jedes Spiel gewinnen zu können. Ich erinnere mich an mein erstes Spiel in dieser Woche. Ich hatte den ersten Satz verloren und lag im zweiten zurück, und jetzt stehe ich hier als Siegerin des Titels.

Es ist unglaublich."

Kalinskayas bemerkenswerter Weg ins Finale

Anna Kalinskaya, die als Qualifikantin ins Turnier startete und auf Platz 40 der Weltrangliste steht, hatte auf ihrem Weg ins Finale drei Top-10-Spielerinnen besiegt – darunter die Nummer 1, Iga Swiatek.

Kalinskaya, die erste Qualifikantin, die es ins Finale von Dubai schaffte, besiegte nacheinander Jelena Ostapenko (Nr. 9), Coco Gauff (Nr. 3) und dann Swiatek, was Swiateks erste Niederlage in geraden Sätzen seit fast einem Jahr bedeutete.

Jasmine Paolini Anna Kalinskaya
SHARE