Vekic und Yastremska glänzen: Spannende Duelle beim Cymbiotika Open

Beim diesjährigen Cymbiotika San Diego Open haben sich Tennisprofis wie Donna Vekic aus Kroatien und die Ukrainerin Dayana Yastremska erfolgreich in die zweite Runde gespielt.

by Faruk Imamovic
SHARE
Vekic und Yastremska glänzen: Spannende Duelle beim Cymbiotika Open
© Getty Images/Orland Ramirez

Beim diesjährigen Cymbiotika San Diego Open haben sich Tennisprofis wie Donna Vekic aus Kroatien und die Ukrainerin Dayana Yastremska erfolgreich in die zweite Runde gespielt. Diese Matches markieren den Beginn eines Turniers, das sowohl für etablierte Stars als auch für aufstrebende Talente eine Bühne bietet.

Vekic und Yastremska im Rampenlicht

Donna Vekic, die im vergangenen Jahr das Finale in San Diego erreichte, setzte sich gegen die lokale Wildcard-Spielerin Katherine Hui mit 7-5, 6-2 durch. Hui, Absolventin der Santa Fe Christian School und derzeitige College-Spielerin an der Stanford University, ist die amtierende Titelträgerin der US Open der Mädchen im Einzel.

Dieses Match markierte ihr Debüt im Einzel auf der WTA Tour. Dayana Yastremska, die letzte Monat ihr erstes Major-Halbfinale bei den Australian Open spielte, musste gegen die Amerikanerin Caroline Dolehide hart kämpfen, um sich mit 6-4, 5-7, 6-1 durchzusetzen.

Trotz eines Vorsprungs von einem Satz und einem Break musste die 23-jährige Yastremska zusehen, wie ihre Gegnerin ein Entscheidungsspiel erzwang. Trotz neun Doppelfehlern gelang es Yastremska, das über zwei Stunden dauernde Match für sich zu entscheiden.

Weitere Highlights und Enttäuschungen

Die deutsche Veteranin Tatjana Maria, 36 Jahre alt, zog in die nächste Runde ein, nachdem die an acht gesetzte Leylah Fernandez aus Kanada mit einer Schulterverletzung aufgeben musste.

Für die 21-jährige US-Open-Finalistin von 2021 ist es das dritte Jahr in Folge, in dem sie die zweite Runde in San Diego nicht erreicht. Die Tschechin Katerina Siniakova, die im letzten Jahr zusammen mit ihrer Landsfrau Barbora Krejcikova den Doppeltitel in San Diego gewann, besiegte die japanische Qualifikantin Mai Hontama in nur einer Stunde und 13 Minuten mit 6-3, 6-1.

Die australische Wildcard-Spielerin Taylah Preston setzte sich mit 6-4, 4-6, 6-1 gegen die Polin Magdalena Frech durch und bewies damit einmal mehr die Tiefe und Vielfalt des Teilnehmerfeldes.

Donna Vekic Dayana Yastremska
SHARE