Danielle Collins erreicht das Viertelfinale des Charleston Open

Im Mittelpunkt des diesjährigen Charleston Open stand zweifelsohne Danielle Collins.

by Faruk Imamovic
SHARE
Danielle Collins erreicht das Viertelfinale des Charleston Open
© Getty Images/Elsa

Im Mittelpunkt des diesjährigen Charleston Open stand zweifelsohne Danielle Collins. Die Miami Open-Championin, die kürzlich ankündigte, dass dies ihre letzte Saison auf der Tour sein wird, hat durch ihren beeindruckenden Lauf von zehn aufeinanderfolgenden Siegen und dem Gewinn von 20 der letzten 21 Sätze das Interesse der Tenniswelt auf sich gezogen.

Am Donnerstag setzte sie ihre Erfolgsserie fort, indem sie zwei Matches gewann und damit ins Viertelfinale einzog. Unter den Besiegten waren Ons Jabeur und Sloane Stephens, beides renommierte Spielerinnen auf der WTA Tour.

Ein Tag des Durchhaltevermögens

Collins’ Tag begann früh, als sie im ersten Spiel des Tages nach wetterbedingten Verzögerungen auf Ons Jabeur traf.

Trotz der Herausforderungen, die das unbeständige Wetter mit sich brachte, zeigte Collins eine beeindruckende Leistung, indem sie Jabeur in einem Spiel, das über zwei Stunden dauerte, mit 6-3, 1-6, 6-3 besiegte.

Ihre Ausdauer und Flexibilität wurden erneut auf die Probe gestellt, als sie nur fünf Stunden später gegen die ehemalige US Open-Championin Sloane Stephens antrat und diese mit 6-2, 6-2 in nur 71 Minuten bezwang.

Collins’ Fähigkeit, sich an die widrigen Bedingungen anzupassen und sowohl physisch als auch mental flexibel zu bleiben, hob sie deutlich von ihren Konkurrentinnen ab.

Andere bemerkenswerte Leistungen

Während Collins’ Leistungen zweifellos im Mittelpunkt standen, gab es auch andere Spielerinnen, die beeindruckende Siege errangen.

Elise Mertens, die ebenfalls zwei Matches an einem Tag gewann, zeigte ihre Stärke und Ausdauer, indem sie Varvara Gracheva und Elina Svitolina besiegte. Jessica Pegula und Victoria Azarenka, die beide für das Viertelfinale qualifiziert sind, sowie Veronika Kudermetova und Maria Sakkari, die ebenfalls beeindruckende Leistungen zeigten, verdienen Anerkennung.

Collins’ beeindruckende Leistung beim Charleston Open, kombiniert mit ihrer Ankündigung, dass dies ihre letzte Saison sein wird, macht ihre Spiele zu einem Must-See für Tennisfans. Ihre Fähigkeit, gegen hochkarätige Gegnerinnen unter Druck zu bestehen, ihre Anpassungsfähigkeit an wechselnde Bedingungen und ihre mentale Widerstandsfähigkeit machen sie zu einer faszinierenden Spielerin in der Welt des Frauennis.

Während sie sich auf ihre nächsten Herausforderungen vorbereitet, bleibt die Tenniswelt gespannt, wie weit ihr außergewöhnlicher Lauf sie noch führen wird.

Danielle Collins
SHARE