Danielle Collins gewinnt Charleston Open nach Sieg beim Miami Open

Die Tenniswelt ist Zeuge einer außergewöhnlichen Leistung geworden, die an die Erfolge einer Serena Williams erinnert.

by Faruk Imamovic
SHARE
Danielle Collins gewinnt Charleston Open nach Sieg beim Miami Open
© Getty Images/Elsa

Die Tenniswelt ist Zeuge einer außergewöhnlichen Leistung geworden, die an die Erfolge einer Serena Williams erinnert. Danielle Collins, eine 30-jährige Amerikanerin, hat nach ihrem Sieg beim Miami Open nun auch das Charleston Open für sich entschieden.

Ihr beeindruckender Sieg am Sonntag gegen Daria Kasatkina, die auf Platz 11 der Weltrangliste steht, markiert ihren 13. aufeinanderfolgenden Matchgewinn – ein Karrierehoch. Mit einem Endstand von 6-2, 6-1 demonstrierte Collins eine Überlegenheit, die sie zur ersten Spielerin seit Serena Williams im Jahr 2013 macht, die unmittelbar nach einem Hartplatzturnier in Miami auch auf dem grünen Sand in Charleston triumphieren konnte.

Ein unverwechselbarer Charakter verlässt die Tour

Collins, die bekannt ist für ihre kämpferische Natur und den Spitznamen "Danimal", den sie sich bei der Erstellung ihres Instagram-Accounts gab, hat angekündigt, dass dies ihre letzte Saison sein wird.

Trotz ihrer Pläne, sich vom Profisport zurückzuziehen, bleibt Collins zielstrebig und konzentriert sich darauf, ihre letzte Saison so erfolgreich wie möglich zu gestalten. "Ich versuche einfach, diesen Zug am Laufen zu halten", so Collins.

Ihre Entschlossenheit und Authentizität auf dem Platz zeichnen sie als eine der dominantesten Spielerinnen der letzten zwei Wochen aus. Nicht nur auf dem Platz überzeugt Collins, auch abseits davon hinterlässt sie einen bleibenden Eindruck.

Ihre Entscheidung, ihre Karriere aufgrund einer schmerzhaften Endometriose zu beenden, spricht für ihren Mut, persönliche Gesundheit und zukünftige Familienplanung in den Vordergrund zu stellen. Ihre Kontrahentin Kasatkina zollte Collins im Rahmen der Siegerehrung Respekt: "Ehrlich gesagt, werde ich dich vermissen, denn du bist eine echte Persönlichkeit.

Das Tennis wird viel verlieren, wenn du nicht mehr da bist." Danielle Collins verlässt den Tenniszirkus nicht nur als eine Spielerin, die auf dem Höhepunkt ihrer Karriere angekommen ist, sondern auch als eine Persönlichkeit, die bleibenden Eindruck hinterlässt.

Mit ihrer Bodenständigkeit, ihrem unverwechselbaren Spielstil und ihrer Fähigkeit, selbst in schwierigen Zeiten humorvoll zu bleiben, hat sie sich nicht nur als Champion auf dem Platz, sondern auch als Vorbild außerhalb dessen etabliert.

Ihr nächster Auftritt wird beim Turnier in Madrid sein, wo sie hofft, in den "Danimal"-Modus zurückzufinden und ihre beeindruckende Abschiedstour fortzusetzen.

Danielle Collins Miami Open Serena Williams
SHARE