Simona Halep spricht über ihre emotionale Rückkehr zum Tennis

Simona Halep, die zweifache Grand-Slam-Siegerin, sprach kürzlich in einem Interview mit der Associated Press über ihre Gefühle bei der Rückkehr auf den Tennisplatz nach einer umstrittenen Dopingsperre.

by Faruk Imamovic
SHARE
Simona Halep spricht über ihre emotionale Rückkehr zum Tennis
© Getty Images/Megan Briggs

Simona Halep, die zweifache Grand-Slam-Siegerin, sprach kürzlich in einem Interview mit der Associated Press über ihre Gefühle bei der Rückkehr auf den Tennisplatz nach einer umstrittenen Dopingsperre.

Nach einer achtzehnmonatigen Zwangspause, die sie als "Albtraum" beschrieb, empfand sie das Wiederbetreten des Platzes fast wie eine neue Erfahrung. „Ich war sehr nervös, als ich auf den Platz zurückkehrte. Ich war mir nicht sicher, wie der Empfang sein würde, sowohl auf dem Platz als auch außerhalb.

In Miami wusste ich nicht, was mich erwartet", erzählte Halep. Das Wiedersehen mit der Routine des Turnieralltags – Umkleidekabinen, Spielerbereiche und die vertraute Turnieratmosphäre – fühlte sich ungewohnt an.

Doch die Unterstützung, die sie von allen Seiten erhielt, spielte eine entscheidende Rolle bei ihrer Rückkehr. „Als ich ankam, gab mir die Liebe der Leute, die für das Turnier arbeiten, der Sicherheitsdienst und alle um mich herum, sowie die Spieler, die nötige Kraft, um alles zu vergessen.

Ich fühlte mich, als wäre ich nie weg gewesen."

Die Herausforderung der Rehabilitation

Die letzten Monate waren für die Championin extrem schwierig. Sie verteidigte sich energisch gegen die Dopingvorwürfe, und das Urteil des Internationalen Sportgerichtshofs CAS bestätigte ihre Unschuld.

„Diese ganze Zeit machte mir klar, dass ich wieder zu meiner Bestform zurückfinden und sehen möchte, wie gut ich noch sein kann. Es war eine harte Zeit, die schwer zu kontrollieren war, aber jetzt ist es eine andere Geschichte." Halep spricht von Erleichterung und Freiheit, die sie nun empfindet.

„Ja, ich arbeite wieder. Ich bin 32, nicht mehr die Jüngste. Was ich durchgemacht habe, ist nicht leicht. Ich kann es nicht vergessen. Es gibt eine Last, die wohl länger bleiben wird, und ich kann nicht über Nacht vergessen, was passiert ist." Die Rückkehr auf den Platz nach einer langen Abwesenheit ist für jeden Athleten eine große Emotion.

Halep, die aufgrund einer Dopingstrafe, die im September 2022 verhängt wurde, vom Platz fernbleiben musste, erlebte nach der neuesten Entscheidung, die ihre Sperre von vier Jahren auf neun Monate reduzierte, wieder die Emotionen des Wettbewerbs, als sie in der ersten Runde des Master 1000 in Miami gegen Paula Badosa antrat.

Simona Halep
SHARE