Rick Macci über Emma Raducanus Comeback

Der renommierte Tenniscoach Rick Macci zeigt sich zuversichtlich, dass Emma Raducanu bis Ende 2025 wieder zu den Top 10 der WTA-Rangliste gehören wird.

by Faruk Imamovic
SHARE
Rick Macci über Emma Raducanus Comeback
© Getty Images/Aurelien Meunier

Der renommierte Tenniscoach Rick Macci, bekannt für seine Arbeit mit einigen der größten Namen im Tennis, darunter Serena und Venus Williams sowie Maria Sharapova, zeigt sich zuversichtlich, dass Emma Raducanu bis Ende 2025 wieder zu den Top 10 der WTA-Rangliste gehören wird.

Dies teilte er in einem Interview mit Sportskeeda mit.

Auf und Ab nach dem US-Open-Triumph

Emma Raducanu, die 2021 durch ihren sensationellen US-Open-Sieg schlagartig in die Top 10 aufstieg, hat seitdem mit vielen Herausforderungen zu kämpfen.

Aktuell befindet sie sich auf Platz 303 der Weltrangliste. Ihre Leistungen seit dem Gewinn in Flushing Meadows waren von Verletzungen geprägt und weniger inspirierend als erhofft. Seit Beginn der Saison 2022 liegt ihre Gewinn-Verlust-Bilanz bei ausgeglichenen 29-29, und sie konnte seit New York nicht mehr als drei Spiele in Folge gewinnen.

Macci bleibt jedoch optimistisch hinsichtlich Raducanus Talent und Zukunft: "Man verliert nicht das Können, aber vielleicht den Willen, und ich weiß nicht, was in ihrem Kopf vorgeht. Aber wenn sie jeden Punkt spielt, als wäre es ihr letzter Atemzug und sie die ultimative Kämpferin ist, kann ich sehen, dass sie zurückkommt."

Raducanus Weg zurück

Nach Operationen an beiden Handgelenken und einem Knöchel im Mai 2023 ist Raducanu zu Beginn dieses Jahres auf die WTA Tour zurückgekehrt.

Bisher hat sie eine Bilanz von 5-5 in diesem Jahr. Ihre Gesamtbilanz für 2024 steht jedoch bei 7-5, nachdem sie kürzlich beim Billie Jean King Cup zwei wichtige Siege errungen hat, die Großbritannien halfen, sich mit einem 3:1-Sieg gegen Frankreich für das Finale zu qualifizieren.

Macci betonte weiter: „Zunächst einmal bin ich ein großer Fan, denn jemand, der sich für ein Grand Slam qualifiziert und dann ein Grand Slam gewinnt, ohne einen Satz zu verlieren, hat ein unbestreitbares Talent.

Man verliert weder Talent noch Fähigkeit. Aber letztendlich hat sich alles um sie herum im Handumdrehen verändert. Es dauert eine Weile, bis man sein Selbstvertrauen zurückgewinnt.“ Trotz der Rückschläge bleibt die Hoffnung bestehen, dass Raducanu ihre Form wiederfindet und an frühere Erfolge anknüpfen kann.

Mit der Unterstützung von Experten wie Macci und ihrer eigenen unermüdlichen Arbeit könnte sie tatsächlich bald wieder zu den Top-Spielerinnen gehören.

Emma Raducanu
SHARE