Kampf um die Spitze: Coco Gauff auf dem Weg zur Nummer 2 der WTA-Rangliste

Coco Gauff steht kurz davor, in der WTA-Rangliste eine neue persönliche Bestmarke zu erreichen, indem sie zur Nummer 2 aufsteigt.

by Faruk Imamovic
SHARE
Kampf um die Spitze: Coco Gauff auf dem Weg zur Nummer 2 der WTA-Rangliste
© Getty Images/Alex Grimm

Coco Gauff steht kurz davor, in der WTA-Rangliste eine neue persönliche Bestmarke zu erreichen, indem sie zur Nummer 2 aufsteigt. Derzeit hat sie Aryna Sabalenka in den Live-Rankings überholt, obwohl Sabalenka offiziell noch vor Gauff auf Platz 2 liegt. Sabalenka führt mit 590 Punkten Vorsprung vor der Amerikanerin, steht jedoch vor der Herausforderung, bei den dieswöchigen Madrid Open als Titelverteidigerin 1.000 Punkte zu verlieren.

Punktekampf in Madrid

Während Sabalenka viele Punkte verlieren könnte, steht Gauff nur ein Verlust von 65 Punkten bevor, da sie letztes Jahr die dritte Runde erreicht hatte. Dies hat dazu geführt, dass Gauff in den Live-Rankings nun 345 Punkte vor Sabalenka liegt. In diesen Rankings führt Iga Swiatek, gefolgt von Gauff und Sabalenka, während Elena Rybakina, die kürzlich den Porsche Tennis Grand Prix gewann und keine Punkte in Madrid zu verteidigen hat, ebenfalls im Rennen um den zweiten Platz ist.

Sabalenka muss mindestens das Halbfinale erreichen, um ihre Chancen zu wahren, vor Gauff zu bleiben. Wenn Gauff jedoch die dritte Runde erreicht, würde ihr Vorsprung auf 410 Punkte anwachsen, was bedeutet, dass Sabalenka mindestens das Finale erreichen muss. Noch komplizierter wird es, wenn Gauff das Halbfinale erreicht. In diesem Fall müsste Sabalenka das Turnier gewinnen, da der Punkteunterschied auf 735 Punkte ansteigen würde.

Duell der Titelanwärterinnen

Sowohl Gauff als auch Sabalenka kommen von Niederlagen im Viertelfinale in Stuttgart und befinden sich in unterschiedlichen Hälften des Turnierbaums, sodass ein Aufeinandertreffen erst im Finale möglich wäre. Gauff steht möglicherweise ein Halbfinale gegen die Weltranglistenerste Swiatek bevor, während Sabalenka voraussichtlich auf Rybakina im Halbfinale trifft. Dieser Wettbewerb verspricht, eine spannende Dynamik in die Ranglistenkämpfe zu bringen und könnte bedeutsame Verschiebungen in den oberen Rängen der WTA hervorrufen.

Coco Gauff
SHARE