Elena Rybakina zeigt Zuversicht vor der Titelverteidigung in Rom

Elena Rybakina, die 24-jährige Tennisspielerin aus Kasachstan, hat ihre Freude am Tennisspiel und an der Titelverteidigung zum Ausdruck gebracht.

by Faruk Imamovic
SHARE
Elena Rybakina zeigt Zuversicht vor der Titelverteidigung in Rom
© Getty Images/Clive Brunskill

Elena Rybakina, die 24-jährige Tennisspielerin aus Kasachstan, hat ihre Freude am Tennisspiel und an der Titelverteidigung zum Ausdruck gebracht. Als amtierende Meisterin kehrte sie in dieser Woche zum WTA 1000 Turnier in Rom zurück, bereit, ihren Titel zu verteidigen.

Dieses Engagement unterstreicht ihre positive Einstellung zum Sport und ihren Ehrgeiz, auch unter Druck erfolgreich zu sein. Früher in diesem Jahr sollte Rybakina auch ihren Titel in Indian Wells verteidigen, musste jedoch aufgrund einer Magen-Darm-Erkrankung passen.

„Es war sehr enttäuschend, dass ich meinen Titel in Indian Wells nicht verteidigen konnte, aber jetzt bin ich gesund und bereit, in Rom anzutreten“, sagte Rybakina.

Herausforderungen und Erfolge

Auf die Frage, ob sie sich besonders darauf freue, in Rom ihren Titel zu verteidigen, antwortete Rybakina gelassen: „Ja, ich mag es zu spielen.

Ich möchte weitermachen. Warum also nicht?“ Diese einfache, doch aussagekräftige Antwort zeigt ihre unkomplizierte Herangehensweise an den Sport und ihre Entschlossenheit, trotz früherer Herausforderungen durch die COVID-Pandemie und Verletzungen erfolgreich zu sein.

Rybakina kam in ausgezeichneter Form nach Rom. Vor drei Wochen gewann sie das Turnier in Stuttgart, wo sie unter anderem Iga Swiatek besiegte, die zuvor zweimal in Folge in Stuttgart triumphiert hatte. Ihre Leistung in Stuttgart und das Erreichen des Halbfinales in Madrid, wo sie in einem spannenden Match gegen Aryna Sabalenka ausschied, machen sie zu einer der Topfavoritinnen für den Titel in Rom.

Im vergangenen Jahr verlor Rybakina auf dem Weg zum Titel in Rom nur einen Satz, und zwar gegen Swiatek, die sie dieses Jahr in Stuttgart schlagen konnte. Dies unterstreicht ihre Stärke und Anpassungsfähigkeit auf dem Platz, insbesondere auf Sand.

Mit solch einer beeindruckenden Bilanz und anhaltender Form ist Rybakina sicherlich eine Spielerin, die man im Auge behalten sollte, während das Turnier in Rom weitergeht und die French Open näher rücken.

Elena Rybakina
SHARE