Aryna Sabalenka erreicht das Achtelfinale in Rom

Sabalenka gewinnt gegen Yastremska beim Rome Open

by Faruk Imamovic
SHARE
Aryna Sabalenka erreicht das Achtelfinale in Rom
© Getty Images/Mike Hewitt

Die Weltranglistenzweite Aryna Sabalenka hat sich problemlos für die Runde der letzten 16 beim Rome Open qualifiziert, nachdem sie Dayana Yastremska, die Halbfinalistin der Australian Open 2024, mit 6:4, 6:2 besiegte.

Am heutigen Nachmittag in Rom standen sich die 26-jährige Sabalenka und die 23-jährige Yastremska zum vierten Mal in ihrer Karriere gegenüber, allerdings zum ersten Mal seit 2020. Überraschenderweise konnte Sabalenka heute ihren ersten Sieg gegen Yastremska verbuchen.

Spielverlauf: Wie Sabalenka das Match für sich entschied

Das Match begann mit einem starken Auftritt von Yastremska, die früh im Spiel Chancen erarbeitete und drohte, in Führung zu gehen. Unglücklicherweise für Yastremska gelang es ihr nicht, einen frühen Spielbruch zu erzielen, nachdem sie einen Breakpunkt im vierten Spiel und einen weiteren im sechsten Spiel nicht nutzen konnte.

Nachdem Sabalenka in aufeinanderfolgenden Spielen Breakpunkte abgewehrt hatte, erarbeitete sie sich ihre ersten Breakpunkte und das Break im siebten Spiel, um mit 4:3 in Führung zu gehen. Mit einem Break Vorsprung hielt Sabalenka dann routiniert ihren Aufschlag für den Rest des ersten Satzes und gewann den Eröffnungssatz.

Zu Beginn des zweiten Satzes gelang es Yastremska, das erste Spiel auszuservieren, doch dann legte Sabalenka eine beeindruckende Serie hin und gewann die nächsten fünf Spiele, was ihr eine komfortable 5:1-Führung einbrachte.

Trotz eines Rückstands von einem Satz und zwei Breaks gelang es Yastremska, das siebte Spiel zu gewinnen und den Rückstand auf 2:5 zu verkürzen, aber das änderte wenig daran, dass Sabalenka ihren ersten Matchball im folgenden Spiel verwandelte.

Mit diesem Sieg steht Sabalenka nun zum dritten Mal in ihrer Karriere in der Runde der letzten 16 in Rom. Im nächsten Match könnte sie auf eine weitere Ukrainerin treffen, da sie gegen die Gewinnerin des Spiels zwischen der Wimbledon-Halbfinalistin 2023, Elina Svitolina, und der Weltranglisten-26. Anna Kalinskaya antritt.

Aryna Sabalenka
SHARE