Iga Swiatek dominiert auf Sand und sichert sich einen weiteren Grand-Slam-Titel

Iga Swiateks beeindruckende Dominanz auf Sand

by Faruk Imamovic
SHARE
Iga Swiatek dominiert auf Sand und sichert sich einen weiteren Grand-Slam-Titel
© Getty Images/Clive Brunskill

Iga Swiatek setzte am Samstag ihre beeindruckende Dominanz auf Sand fort, indem sie ihr viertes French Open und ihr insgesamt fünftes Grand Slam gewann. Sie besiegte Jasmine Paolini in einem einseitigen Finale mit 6:2, 6:1.

Swiatek benötigte lediglich 68 Minuten, um das Spiel zu entscheiden, und zeigte eine gnadenlose Leistung gegen Paolini, die in ihrem ersten Grand-Slam-Finale stand. Swiatek, die nun mit erst 23 Jahren drei aufeinanderfolgende French-Open-Titel gewonnen hat, tritt damit in die Fußstapfen von Tennislegenden wie Monica Seles und Justine Henin.

Ihr vierter French-Open-Sieg in fünf Jahren bringt sie näher an den Rekord von Chris Evert, die sieben Titel bei den Damen in Roland Garros gewann.

Druck und Perfektionismus auf dem Weg zum Sieg

"Ich denke, wenn man die ganze Situation betrachtet und die Tatsache, dass im Finale manchmal viel Druck herrscht, war es wirklich ein gutes Match," sagte Swiatek.

Trotz eines frühen Rückschlags im Spiel behielt sie eine hohe Spielqualität bei. Swiatek gab zu, dass sie aufgrund ihres Perfektionismus oft Druck verspürt, der hauptsächlich von ihr selbst ausgeht.

"Aber ich komme mit meinem eigenen Druck zurecht. Wenn der Druck von außen kommt, wird es etwas schlimmer. Aber ich habe es bei diesem Turnier wirklich gut gemeistert." Für Paolini war das Finale gegen Swiatek die herausforderndste Partie ihrer Karriere.

"Iga spielt unglaublich hier; sie nimmt die Bälle früh und kann sehr gut verteidigen," erklärte Paolini. Die Intensität von Swiateks Spiel war etwas, das Paolini zuvor noch nie erlebt hatte. Nachdem sie bereits im zweiten Satz deutlich dominierte, blickt Swiatek nun auf Wimbledon, das einzige Grand-Slam-Turnier, das sie noch nicht gewonnen hat.

"Letztes Jahr fühlte ich, dass ich mich schneller an Rasen anpassen konnte," sagte Swiatek. Sie plant, ihre Aufschläge auf Rasen zu verbessern und hofft auf eine bessere Leistung auf dem für sie noch ungewohnten Belag.

Das Spiel gegen Paolini zeigte einmal mehr, warum Swiatek auf Sand fast unschlagbar ist und setzte einen würdigen Schlusspunkt unter eine weitere triumphale French-Open-Kampagne.

Iga Swiatek
SHARE