Jessica Pegula triumphiert in Berlin

Jessica Pegula holt ersten Rasentitel in Berlin

by Faruk Imamovic
SHARE
Jessica Pegula triumphiert in Berlin
© Getty Images/Inaki Esnaola

Jessica Pegula hat das Berlin Open gewonnen, nachdem sie in einem von Regen unterbrochenen Halbfinale die topgesetzte und ebenfalls Amerikanerin Coco Gauff mit 7-5, 7-6 (2) bezwang und im Finale Anna Kalinskaya mit 6-7 (0), 6-4, 7-6 (3) schlug.

Ein hart erkämpfter Weg zum Titel

Das Halbfinale gegen Gauff wurde am Samstag aufgrund von Regen unterbrochen, während Pegula mit 7-5, 6-6 (3-1) führte. Als das Spiel unter bewölktem Himmel am Sonntag fortgesetzt wurde, verlor sie keine Zeit und gewann vier der letzten fünf Punkte, um ins Finale einzuziehen.

„Ich habe diese Woche wirklich gutes Tennis gespielt und ich finde, ich habe einige wirklich gute Spielerinnen geschlagen, besonders auf Rasen“, sagte Pegula nach ihrem ersten WTA-Titel in diesem Jahr und dem fünften ihrer Karriere.

„Einen Sieg so herauszukämpfen ist wirklich cool.“ Im Finale verlor Pegula den ersten Satz gegen Kalinskaya, nachdem beide Spielerinnen sich jeweils dreimal gegenseitig den Aufschlag abgenommen hatten. Die Amerikanerin ließ sich jedoch nicht unterkriegen und schaffte es, gleich zu Beginn des zweiten Satzes ein Break zu erzielen, was ihr schließlich den Satzgewinn sicherte.

Pegula, 30, brach Kalinskaya erneut, um im dritten Satz mit 3-1 in Führung zu gehen. Die 25-jährige Russin kämpfte sich jedoch zurück, schaffte ein Re-Break und wehrte vier Breakpunkte im nächsten Spiel ab, um auf 4-4 zu kommen.

Kalinskaya stand kurz davor, zwei weitere Spiele zu brechen, die ihr den Sieg gebracht hätten, doch die Amerikanerin wehrte fünf Matchpunkte ab, gewann beide Spiele und brachte den Satz in den Tiebreak, wo sie letztendlich triumphieren konnte.

Vorbereitung auf Wimbledon

Der Sieg markiert Pegulas fünften Karrieretitel im Einzel und ihren ersten auf Rasen. Nur wenige Tage vor dem Start in Wimbledon, wo sie letztes Jahr das Viertelfinale erreichte, dürfte dieser Erfolg ihr zusätzliches Selbstvertrauen geben.

Jessica Pegula
SHARE