Jasmine Paolini erreicht Wimbledon-Viertelfinale nach Aufgabe von Madison Keys

Dramatisches Matchende: Paolini zieht ins Viertelfinale ein

by Faruk Imamovic
SHARE
Jasmine Paolini erreicht Wimbledon-Viertelfinale nach Aufgabe von Madison Keys
© Getty Images/Francois Nel

Jasmine Paolini, die Zweitplatzierte der French Open, hat bei Wimbledon ihren ersten Viertelfinaleinzug gefeiert. Ihr Gegner, Madison Keys aus den USA, musste das Match im entscheidenden Satz bei einem Spielstand von 5-5 aufgrund einer Beinverletzung aufgeben.

Ein Spiel voller Wendungen

Das Match, das sich über drei Sätze erstreckte, war von Beginn an intensiv und voller Wendungen. Paolini gewann den ersten Satz mit 6-3, doch Keys kämpfte sich zurück und entschied den zweiten Satz mit 7-6 (6) für sich.

Im dritten Satz sah es zunächst so aus, als könnte Keys das Spiel für sich entscheiden. Sie führte mit 5-2 und stand nur zwei Punkte vor dem Sieg, als das Schicksal eine andere Wendung nahm. Keys begann zu humpeln und musste medizinische Hilfe in Anspruch nehmen, um ihr linkes Bein behandeln zu lassen, nachdem Paolini auf 5-4 verkürzt hatte.

Trotz des Versuchs, das Match fortzusetzen, und nachdem ihr Oberschenkel bandagiert wurde, konnte sie nicht verhindern, dass Paolini erneut aufbrach. Keys war sichtlich emotional und ihre Bewegungen waren stark eingeschränkt.

Schließlich ging Keys zum Netz, um dem Schiedsrichter auf Platz Nummer 1 ihre Aufgabe zu erklären, nachdem Paolini beim Stand von 15-15 im letzten Spiel ein Ass geschlagen hatte. "Es tut mir so leid für sie.

So ein Match zu beenden, ist schlimm", sagte Paolini in einem Interview direkt nach dem Spiel. "Was soll ich sagen? Wir haben wirklich gut gespielt. Es war sehr hart. Viele Höhen und Tiefen. Ich bin ein bisschen glücklich, aber auch traurig für sie.

Es ist nicht leicht, so zu gewinnen."

Paolinis historische Chance

Paolini ist die fünfte italienische Spielerin in der Profiära, die das Viertelfinale in Wimbledon erreicht. Sie hat nun die Chance, als erste Italienerin ins Halbfinale einzuziehen.

Ihr nächster Gegner wird der Gewinner des Spiels zwischen der Nummer 2, Coco Gauff, und der an 19. Stelle gesetzten Emma Navarro sein, das später auf dem Centre Court stattfinden wird. Keys, die im letzten Jahr das Viertelfinale in Wimbledon erreicht hatte und insgesamt zum dritten Mal in dieser Runde stand, wird diesen Ausgang zweifellos als einen schweren Schlag empfinden.

Jasmine Paolini Wimbledon Madison Keys
SHARE