Coco Gauff kämpft mit Coaching-Fragen in Wimbledon

Coaching in Wimbledon: Gauffs Konflikt auf dem Platz

by Faruk Imamovic
SHARE
Coco Gauff kämpft mit Coaching-Fragen in Wimbledon
© Getty Images/Clive Brunskill

In der vierten Runde von Wimbledon stieß Coco Gauff, die amtierende US-Open-Siegerin, auf Herausforderungen, die über das reine Tennisspiel hinausgingen. Ihre Niederlage gegen die Landsfrau Emma Navarro in zwei Sätzen brachte nicht nur ihre technischen, sondern auch mentale Schwierigkeiten ans Licht.

Gauff war während des Matches sichtlich frustriert über das Ausbleiben entscheidender Hinweise von ihrem Coaching-Team, bestehend aus Brad Gilbert und Jean-Christophe Faurel.

Suche nach Richtung

Gauff gab nach dem Match zu, dass sie sich mehr Führung von der Seitenlinie gewünscht hätte.

"Wir hatten einen Spielplan, aber ich hatte das Gefühl, dass er nicht funktionierte. Ich bitte nicht immer um Rat, aber heute war einer dieser seltenen Momente, in denen ich keine Lösungen hatte," erklärte sie.

Diese Situation sei nicht neu für sie, allerdings sei die fehlende Abstimmung mit Gilbert und Faurel ein besonderes Problem gewesen. "Normalerweise geben sie mir immer irgendwelche Hinweise. Heute hatten wir jedoch keinen Einklang.

Die Schuld liegt bei niemand anderem als bei mir. Ich bin die Spielerin dort draußen. Ich muss selbst Entscheidungen auf dem Platz treffen."

Coaching als Doppelkantenschwert

Seit Anfang 2023 ist das Coaching bei Grand Slams offiziell erlaubt und Teil des Spiels geworden.

Während einige Spieler viel Input von ihrem Team bevorzugen, ziehen es andere vor, während des Matches nicht mit ihrer Box zu kommunizieren. Der Tennisanalyst Gill Gross von Tennis Channel kommentierte, dass Gauff möglicherweise zu sehr von der Coaching-Situation abgelenkt wurde.

"Ich habe immer die Ansicht vertreten, dass legales Coaching auf dem Platz die Spieler entlastet – es macht es ihnen leichter, taktisch und emotional zu agieren. Aber ich habe gerade das Gegenteil erlebt. Coco schien zuzulassen, dass die Möglichkeit des Coachings ihre ganze Aufmerksamkeit verschlang," schrieb er auf X.

Coco Gauff Wimbledon
SHARE