Roland Garros: Die 18-jährige Anastasia Potapova besiegt Angelique Kerber


by   |  LESUNGEN 487
Roland Garros: Die 18-jährige Anastasia Potapova besiegt Angelique Kerber

Die dreifache Grand-Slam-Siegerin Angelique Kerber hatte die Gelegenheit, ihre Teilnahme am Philippe-Chatrier-Turnier zu beginnen, doch ihr Wahlkampf endete kurz und sie verlor in der ersten Runde mit Anastasia Potapova in einer Stunde und 13 Minuten mit 6: 4: 6: 2.

Die russische Tennisprinzessin ist eine ehemalige Junioren-Nummer 1 im Alter von 15 Jahren und Wimbledon-Champion, kampf gegen die Verletzungen, die den Fortschritt plagten, noch schneller durch die Rangliste. Trotzdem ist sie eine der besten Spielerinnen, die um das Jahr 2000 geboren wurde.

Dies war ein perfektes Debüt bei Roland Garros. Sie kontrollierte das Tempo von Anfang bis Ende, um ihren ersten Sieg in Paris und den ersten im Allgemeinen gegen sie zu sichern der Rivalen der Top 10. Der 18-Jährige war nur zu 49% im Einsatz, konnte jedoch die Breakpoints erfolgreich verteidigen, drei von vier auslöschen und 28 Siege mit 21 ungezwungenen Fehlern erzielen, um den Druck auf Kerber aufrechtzuerhalten, der damit nicht umgehen konnte.

Kerber, der sich in Madrid zurückzog und Rom übersprang, war weit von seinem besten Niveau entfernt, und Potapova nutzte dies aus, gewann bei seiner Rückkehr mehr als die Hälfte der Punkte und wandelte sechs von zehn Breakpoints in die zweite Runde um.

Potapova ging im zweiten Spiel nach einem Rückhandschlag von Kerber bankrott, der im nächsten Spiel zurückbrach, als der Russe einen leichten Rückhandschlag im Netz hinterließ. Der deutsche Linkshänder erlitt eine weitere Pause von Potapova, der den Vorteil nicht nutzen konnte, und erwiderte Angelique den Gefallen, seinen Dienst aufzugeben.

Anastasia kehrte nach 5: 4 mit 5 Punkten in Folge und einer entscheidenden Pause zurück, die sie nach 37 Minuten zum Set brachte, Kerber aus der Komfortzone brachte und einen Fehler erzwang, der sie näher an die Linie katapultierte.

Ziel. Mit dem Schwung auf ihrer Seite machte das junge Mädchen im zweiten Spiel des zweiten Satzes erneut eine Pause, als Angelique ein vorhandenes schickte und erneut im 3: 0 die Ziellinie erreichte. Kerber schaffte es, zurück zu brechen und das Defizit auf 4: 2 zu senken, obwohl das alles war, was wir von ihr sahen.

Im achten Spiel gab es eine Lose, die erneut gebrochen wurde, und Potapova wurde in die zweite Runde geschickt.