SEOUL-Ostapenko schlägt H.Maria,um ihren zweiten Karriere-Titel zu gewinnen

Die Welt Nr. 10 konnte ihr erstes Turnier nicht als Top 10 Spieler besser feiern

by Ivan Ortiz
SHARE
SEOUL-Ostapenko schlägt H.Maria,um ihren zweiten Karriere-Titel zu gewinnen

Jelena Ostapenko konnte ihre Karriere nicht besser beherrschen. Der lettische Spieler, der vor wenigen Wochen in die Top 10 brach, gewann ihren zweiten Karriere-Titel nach dem Roland Garros, der Beatriz Haddad Maia 6-7 (5), 6-1, 6-4 im Seoul-Finale schlägt .

Es dauerte zwei Stunden und 15 Minuten nach Ostapenko, um heute zu herrschen, es war das zweite Spiel in einer Reihe gewonnen, nachdem man eine niedergeschlagen wurde. Ostapenko, der drei Finale auf der WTA Tour auf drei gespielt hatte, dominierte den zweiten Satz und im dritten Satz war sie eine Pause dreimal.

Haddad Maria brach immer wieder, aber auf 4-4 trat der Rigaer Eingeborener wieder auf, um wieder zu führen und dann erfolgreich zu dienen, um das Spiel zu gewinnen. "Ich bin wirklich froh, meinen zweiten Titel hier und in meiner Karriere zu gewinnen.

Ich habe es genossen, hier zu spielen, und auch so viele lettische Flaggen zu sehen ist erstaunlich. Es ist mein erstes Mal in Korea.

Ich habe gerade meine Zeit hier genossen; hoffentlich kann ich nächstes Jahr wieder dabei sein und hier noch einige Titel gewinnen ", sagte Ostapenko, der sich sehnsucht hat, Seoul zu spielen, was in dieser Woche eine untere Kategorie ist als Tokyo (International vs Premier).

Mit diesem Ergebnis kommt sie näher an No.9 Dominika Cibulkova in den Ranglisten.

SHARE