Cori Gauff erhält signierte Turnschuhe von Zion Williamson


by   |  LESUNGEN 457
Cori Gauff erhält signierte Turnschuhe von Zion Williamson

Das Smoothie King Center in New Orleans war der Treffpunkt zweier vielversprechender amerikanischer Jugendlicher. Der 15-jährige Cori Gauff hatte Gelegenheit, mit dem jungen NBA-Star Zion Williamson zu sprechen und signierte Turnschuhe zu erhalten.

Zion hatte eine prominente Highschool-Karriere an der Spartanburg Day School, spielte eine College-Saison bei Duke und führte sein Team in Richtung Elite 8, wo sie in einem Thriller gegen Michigan State verloren. Bereit für den nächsten Schritt, unterschrieb Williamson bei den New Orleans Pelicans und wartete auf ein Debüt auf der großen Bühne.

Auf der anderen Seite war Cori Gauff eine der Spielerinnen der WTA-Saison, die nach einer kurzen, aber herausragenden Juniorenkarriere, in der sie im Alter von 14 Jahren Roland Garros und Orange Bowl gewann, die Profikampagne antrat!

Cori beendete ihre Junior-Aufgaben im Dezember 2018 und wechselte zu einer Profikarriere. Bis Ende 2019 strebte sie einen Platz in den Top-100 an. Trotz der Altersbeschränkungen und ihrer Unerfahrenheit gegenüber älteren und weiterentwickelten Spielern zeigte Gauff, dass ihre Klasse die vierte Runde in Wimbledon als Qualifikation und die dritte Runde bei den US Open erreichte in Linz.

Cori ist mit Abstand die jüngste Spielerin in den Top-100 zum Jahresende und die jüngste WTA-Meisterin seit 2004. Sie hat alle für diese Saison gesetzten Ziele erreicht und bereitet sich auf die neue vor, die beim ASB Classic in Auckland startet.

Mit 15 Jahren ist Cori bereit, das Debüt bei den Australian Open zu geben, ohne eine Wild Card zu nehmen oder in der Qualifikationsrunde anzutreten. Damit beweist sie ihre Qualität und strebt 2020 nach noch deutlicheren Ergebnissen.

Neben ihren Einzelergebnissen war Gauff auch im Doppel sehr erfolgreich und holte sich in Washington und Luxemburg mit Catherine McNally den Titel, um auch auf dieser Liste unter die Top-80 zu kommen.